Neue La­ge, neue Plä­ne

Saarbruecker Zeitung - - Politik - Von SZ-Re­dak­teur Ul­rich Bren­ner

Deutsch­land wähn­te sich lan­ge ,,von Freun­den um­zin­gelt“und strich die ,,Frie­dens­di­vi­den­de“ein, wäh­rend der Geg­ner nur fern am Hin­du­kusch zu lau­ern schien. Mit der Ukrai­ne-Kri­se hat sich die­ses Bild ge­wan­delt. Na­tür­lich er­war­tet kei­ner den ,,gro­ßen Krieg“mit Pu­tins Russ­land. Doch wenn das Un­mög­li­che auf ein­mal nur noch sehr, sehr un­wahr­schein­lich ist, muss das Kon­se­quen­zen ha­ben. Bun­des­wehr-Pla­nung hat lang­fris­ti­ge Ri­si­ken zu be­den­ken. Da ist es fol­ge­rich­tig, dass von der Ley­en sie über­ar­bei­tet. Dass sie da­für künf­tig mehr Geld braucht – und be­kom­men wird – ist auch klar.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.