Mül­ler möch­te wei­ter Kul­tur­se­na­tor blei­ben

Saarbruecker Zeitung - - KULTUR -

Berlin. Ber­lins Re­gie­ren­der Bür­ger­meis­ter Michael Mül­ler hat auch über das Wahl­jahr 2016 hin­aus In­ter­es­se am zu­sätz­li­chen Amt des Kul­tur­se­na­tors. „Ich füh­le mich mit dem Res­sort sehr wohl und glau­be, dass es auch der Kul­tur et­was bringt“, sag­te der 50jäh­ri­ge SPD-Po­li­ti­ker der Deut­schen Pres­se-Agen­tur. „Und die Kul­tur sieht wohl eben­falls, dass sie beim Re­gie­ren­den Bür­ger­meis­ter gut auf­ge­ho­ben ist.“Mül­ler hat­te das Dop­pel­amt En­de ver­gan­ge­nen Jah­res von sei­nem zu­rück­ge­tre­te­nen Vor­gän­ger Klaus Wo­wer­eit über­nom­men. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.