Ur­teil: Um­zie­hen zählt zur Ar­beits­zeit

Saarbruecker Zeitung - - WIRTSCHAFT -

Düsseldorf. Ge­hö­ren das Du­schen und das Um­zie­hen vor und nach dem Job zur Ar­beits­zeit? Mit der ku­rio­sen Kla­ge ei­nes Kfz-Mecha­ni­kers ge­gen die Stadt­wer­ke Ober­hau­sen muss sich das Lan­des­ar­beits­ge­richt Düsseldorf be­fas­sen. Die bei­den Streit­par­tei­en ha­ben sich ges­tern auf ei­nen Vor­schlag der Kam­mer zu ei­ner güt­li­chen Ei­ni­gung ver­stän­digt. Dem­nach er­hält der Bus-Re­pa­ra­teur 375 Eu­ro als Nach­zah­lung. Das ist der Lohn für die zehn Mi­nu­ten, die er täg­lich für das An- und Aus- zie­hen sei­ner Ar­beits­klei­dung in­ner­halb von sie­ben Mo­na­ten be­nö­tigt hat­te. Der Mann woll­te auch das zehn­mi­nü­ti­ge Du­schen nach Fei­er­abend nach­träg­lich an­ge­rech­net be­kom­men, das aber lehn­te das Ge­richt ab. Bei­de Sei­ten kön­nen ge­gen Ei­ni­gung in­ner­halb von drei Wo­chen Wi­der­ruf ein­le­gen. Der Aus­gang des Ver­fah­rens hat wo­mög­lich Si­gnal­wir­kung. In 15 wei­te­ren Fäl­len ha­ben Kol­le­gen des Kfz-Mecha­ni­kers die Stadt­wer­ke auf Nach­zah­lung ver­klagt. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.