We­ni­ger Schü­ler und Stu­den­ten be­kom­men Bafög

Saarbruecker Zeitung - - HOCHSCHULE -

Wiesbaden. Die Zahl der mit Bafög ge­för­der­ten Schü­ler und Stu­den­ten ist wei­ter zu­rück­ge­gan­gen. Rund 925 000 jun­ge Men­schen be­ka­men im ver­gan­ge­nen Jahr Geld nach dem Bun­des­aus­bil­dungs­för­de­rungs­ge­setz (Bafög). Das wa­ren 3,5 Pro­zent we­ni­ger als im Jahr zu­vor. 2013 hat­te das Mi­nus ge­gen­über dem Vor­jahr 2,1 Pro­zent be­tra­gen. Der Höchststand der För­de­rung war nach der Wie­der­ver­ei­ni­gung 2012 mit rund 979 000 BafögEmp­fän­gern er­reicht wor­den, wie das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt in Wiesbaden mit­teil­te.

Et­wa 647 000 Bafög-Be­zie­her stu­dier­ten im ver­gan­ge­nen Jahr; 278 000 gin­gen noch zur Schu­le. Der Rück­gang zum Vor­jahr war bei den Schü­lern (mi­nus 5,0 Pro- zent) stär­ker als bei den Stu­die­ren­den (mi­nus 2,9 Pro­zent). Al­ler­dings geht die Zahl der Schü­ler auch seit Jah­ren zu­rück, wäh­rend die Zahl der Stu­den­ten auf ei­nen Re­kord ge­stie­gen ist.

Längst nicht al­le ge­för­der­ten Schü­ler und Stu­den­ten be­ka­men das ganz Jahr über Bafög. Im Mo­nats­durch­schnitt wa­ren es nur 596 000. Den ma­xi­ma­len Be­trag von 670 Eu­ro be­ka­men 46 Pro­zent der Stu­den­ten und Schü­ler. Schü­ler er­hiel­ten im Durch­schnitt 418 Eu­ro im Mo­nat (plus acht Eu­ro), Stu­den­ten 448 Eu­ro (plus zwei Eu­ro). 27 Pro­zent der Ge­för­der­ten wohn­ten noch bei ih­ren El­tern. Die Aus­ga­ben des Bun­des für das Bafög san­ken im Jah­res­ver­gleich um 3,0 Pro­zent auf rund 3,1 Mil­li­ar­den Eu­ro. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.