36 neue Nach­wuchs­kräf­te beim Zoll in Saar­brü­cken ver­ei­digt

Saarbruecker Zeitung - - WIRTSCHAFT REGIONAL -

Saar­brü­cken. Das Haupt­zoll­amt Saar­brü­cken hat An­fang Au­gust 36 Nach­wuchs­z­öll­ne­rin­nen und -zöll­ner ver­ei­digt. 14 Nach­wuchs­kräf­te wur­den im ge­ho­be­nen Zoll­dienst ein­ge­stellt und ab­sol­vie­ren in den nächs­ten drei Jah­ren ein dua­les Stu­di­um. Die Theo­rie­pha­sen fin­den an der Fach­hoch­schu­le für öf­fent­li­che Ver­wal­tung in Müns­ter statt. Die 22 Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen des mitt­le­ren Zoll­diens­tes durch­lau­fen ei­ne zwei­jäh­ri­ge Aus­bil­dung. Die Schu­len sind in Sig­ma­rin­gen und Ples­sow bei Pots­dam.

Die Zoll­ver­wal­tung stellt zum 1. Au­gust je­des Jah­res neue Nach­wuchs­kräf­te ein. 2015 war zum letz­ten Mal die Bun­des­fi­nanz­di­rek­ti­on zu­stän­dig. Ab 1. Ja­nu­ar 2016 wer­den die ört­li­chen Be­hör­den des Zolls wie das Haupt­zoll­amt Saar­brü­cken für Ein­stel­lung und Aus­bil­dung der Nach­wuchs­z­öll­ner ver­ant­wort­lich sein.

Das Haupt­zoll­amt Saar­brü­cken ist zu­stän­dig für das Saar­land und das süd­li­che Rhein­land-Pfalz. Mit 450 Be­schäf­tig­ten trägt es zur Si­che­rung der Ein­nah­men des Bun­des­haus­halts bei, be­kämpft Schwarz­ar­beit und il­le­ga­le Be­schäf­ti­gung, schützt die Ver­brau­cher und för­dert den in­ter­na­tio­na­len Wa­ren­ver­kehr, heißt es in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung des Zoll­amts. red

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.