Watz­ke lobt die Bay­ern für ih­re jahr­zehn­te­lan­ge gu­te Ar­beit

Saarbruecker Zeitung - - SPORT -

Düsseldorf. Nach zahl­rei­chen ver­ba­len Aus­ein­an­der­set­zun­gen mit Bay­ern München in der Ver­gan­gen­heit hat sich Bo­rus­sia Dort­munds Ge­schäfts­füh­rer Hans-Joa­chim Watz­ke lo­bend über den deut­schen Fuß­ball­meis­ter ge­äu­ßert. „Die Bay­ern kön­nen mehr als dop­pelt so viel für Ge­häl­ter aus­ge­ben, fast 100 Mil­lio­nen Eu­ro mehr, das sind zehn Ri­bé­ry. Und das ha­ben sie sich hart er­ar­bei­tet. Über jahr­zehn­te­lan­ge gu­te Ar­beit“, sag­te Watz­ke der „Rhei­ni­schen Post“.

Den BVB sieht Watz­ke mit dem neu­en Trai­ner Tho­mas Tu­chel in ei­ner gu­ten Aus­gangs­po­si­ti­on. „Bo­rus­sia Dort­mund hat das Ti­tel- Gen. Wir ha­ben in fast je­dem Jahr­zehnt Ti­tel ge­won­nen. Das gibt Selbst­be­wusst­sein, da zu sein, wenn es passt“, sag­te Watz­ke. Wir wol­len da sein, wenn die Bay­ern mal schwä­cheln.“dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.