Kann Mar­ken­schutz für Lyo­ner blei­ben?

Saarbruecker Zeitung - - ERSTE SEITE -

Der Mar­ken­schutz für „saar­län­di­sche Lyo­ner“kann viel­leicht blei­ben. Die Flei­scher­innung Saar er­lebt ei­ne Wel­le der So­li­da­ri­tät – auch fi­nan­zi­el­ler Art.

Saar­brü­cken. Der Mar­ken­schutz für „saar­län­di­sche Lyo­ner“kann mög­li­cher­wei­se bei­be­hal­ten wer­den. „Wir er­le­ben ei­ne gro­ße Wel­le der So­li­da­ri­tät“, sagt Mar­kus Strauß, Ge­schäfts­füh­rer der Flei­scher­innung Saar­land. Die In­nung hält die Mar­ken­rech­te noch bis zum 18. Au­gust. Da­nach müss­te die­ser An­spruch ver­län­gert wer­den, was al­lein an Ge­büh­ren 3000 Eu­ro kos­tet – hin­zu kom­men An­walts­kos­ten. Bis­lang konn­te sich die In­nung ei­ne Ver­län­ge­rung des Lyo­ner-Mar­ken­schut­zes nicht leis­ten.

Strauß sagt, dass sich in­zwi­schen ein Saar­brü­cker Rechts­an­walt be­reit er­klärt ha­be, für sei­ne ju­ris­ti­schen Di­ens­te kein Geld zu neh­men. Au­ßer­dem wol­le die Saar­brü­cker Fleisch­wa­ren­fa­brik Schrö­der Geld ge­ben, um den Lyo­ner-Mar­ken­schutz wei­ter­hin zu si­chern. Der Saar­loui­ser Bü­ro­tech­nik-Un­ter­neh­mer Harald Feit, der sich spon­tan da­zu ent­schlos­sen hat­te, bei der Lyo­nerRet­tung mit­zu­ma­chen und Spen­den über das In­ter­net („ret­tet­die­lyo­ner.saar­land“) zu sam­meln, be­rich­tet eben­falls von ei­ner „Rie­sen-Re­so­nanz“. Ob­wohl die Sei­te heu­te erst on­line ge­schal­tet wer­den soll, „sind schon die ers­ten Spen­den ein­ge­gan­gen“.

Die Ge­werk­schaft Nah­rung, Ge­nuss, Gast­stät­ten (NGG) in der Re­gi­on Saar „be­dau­ert das mög­li­che Aus­lau­fen des Mar­ken­schut­zes für den saar­län­di­schen Lyo­ner“. Ge­schäfts­füh­rer Mark Bau­meis­ter for­dert bes­se­re Ar­beits­be­din­gun­gen in et­li­chen Be­trie­ben. „Gudd Gess gibt es nur mit gu­ter Ar­beit“, sagt er. low

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.