Stahl­ko­cher hof­fen auf bes­se­re Aus­las­tung bis zum Jah­res­en­de

Saarbruecker Zeitung - - WIRTSCHAFT -

Düsseldorf. Die deut­sche Stahl­bran­che hofft trotz ent­täu­schen­der ers­ter sechs Mo­na­te noch auf Zu­wäch­se in die­sem Jahr. Der Be­stel­lungs­rück­gang wer­de sich vor­aus­sicht­lich in der zwei­ten Jah­res­hälf­te nicht fort­set­zen, teil­te die Wirt­schafts­ver­ei­ni­gung Stahl mit. Der Ver­band ver­wies auf die ins­ge­samt gu­ten Kon­junk­tur­aus­sich­ten bei den wich­tigs­ten Stahl­ver­ar­bei­tern. Zu­dem hät­ten die Händ­ler der­zeit nur we­nig Stahl auf La­ger. Al­ler­dings ge­be es wei­ter gro­ße Un­si­cher­hei­ten.

In den ers­ten sechs Mo­na­ten la­gen die Be­stel­lun­gen für Walz­stahl zwei Pro­zent un­ter dem Vor­jah­res­wert. Grund war vor al­lem ein schwa­cher Auf­trags­ein­gang aus dem In­land. Der Or­der­be­stand ver­rin­ger­te sich im Ju­ni um et­was mehr als zwei Pro­zent im Jah­res­ver­gleich. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.