Un­ge­lös­tes Di­lem­ma

Saarbruecker Zeitung - - POLITIK -

Vor­ur­tei­le zu ha­ben. Bei Ver­bre­chens­schwer­punk­ten, die meist in den Schwar­zen- Ghet­tos lie­gen, sieht man weg. Die schieß­freu­di­gen Cops fürch­ten, bei ei­nem Ein­schrei­ten zu den Ver­lie­rern in der öf­fent­li­chen Mei­nung zu zäh­len. Des­halb sind die Mor­d­ra­ten von Schwar­zen an Schwar­zen auf ein so ho­hes Ni­veau ge­stie­gen, dass Bal­ti­more nun so­gar die Bun­des­po­li­zei zu Hil­fe ge­ru­fen hat. Ku­rio­ser­wei­se kla­gen nun je­ne Bür­ger­recht­ler, die in Ferguson noch die Po­li­zei-All­macht und zu viel Ge­walt be­klag­ten, über zu we­nig Prä­senz. Wie sich die­ses heik­le Di­lem­ma auf­lö­sen lässt? Ame­ri­ka hat dar­auf bis­her kei­ne Ant­wort.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.