Pfle­ge­heim-Be­woh­ner sol­len sich selbst um Win­deln küm­mern

Saarbruecker Zeitung - - SAARLAND -

Saar­brü­cken. Pfle­ge­heim-Be­woh­ner, die bei den Er­satz­kas­sen ver­si­chert sind, müs­sen sich ab 1. Ok­to­ber mög­li­cher­wei­se selbst mit In­kon­ti­nenz-Win­deln ver­sor­gen. Bis­lang war in ei­nem Rah­men­ver­trag zwi­schen dem Ver­band der Er­satz­kas­sen (vdek) und der Saar­län­di­schen Pfle­ge­ge­sell­schaft ge­re­gelt, dass die Pfle­ge­hei­me die Win­deln be­schaf­fen und ver­tei­len. Da­für er­hiel­ten sie von den Kas­sen ei­ne mo­nat­li­che Pau­scha­le. Nun ha­ben die Kas­sen den Ver­trag ge­kün­digt, und die Pa­ti­en­ten oder de­ren An­ge­hö­ri­ge müs­sen sich selbst dar­um küm­mern und den Er­halt der Win­deln per­sön­lich quit­tie­ren.

Die Pfle­ge­ge­sell­schaft warn­te vor „chao­ti­schen Ver­hält­nis­sen“. Die Kos­ten­ein­spa­rung, die die Kas­sen an­streb­ten, gin­gen zu Las­ten der Pa­ti­en­ten und der Hei­me. Kri­tik kam auch von Lin­ken-Lan­des­che­fin Astrid Schramm: Ei­ne an­ge­mes­se­ne Ver­sor­gung in­kon­ti­nen­ter Men­schen ha­be et­was mit Men­schen­wür­de zu tun. Die Pi­ra­ten-Ab­ge­ord­ne­te Jas­min Mau­rer sprach sich für fle­xi­ble­re Lö­sun­gen aus: So könn­ten die Hei­me die Ver­sor­gung bei ei­ner vor­lie­gen­den Ein­ver­ständ­nis­er­klä­rung wei­ter­hin si­cher­stel­len. Grü­nen­Frak­ti­ons­vi­ze Klaus Kessler nann­te es „ab­so­lut un­ver­ant­wort­lich“, die bis­he­ri­ge Re­ge­lung auf­zu­ge­ben, und for­der­te So­zi­al­mi­nis­te­rin Mo­ni­ka Bach­mann (CDU) auf, das Ge­spräch mit der Pfle­ge­ge­sell­schaft und dem vdek zu su­chen, da­mit der Ver­trag be­ste­hen bleibt.

Bach­manns Staats­se­kre­tär Ste­phan Kol­ling (CDU) ent­geg­ne­te, die Ver­trags­ge­stal­tung sei Sa­che der Ver­trags­part­ner. Er for­der­te die Kas­sen auf, ei­ne Lö­sung zu fin­den: „Brü­che in der Ver­sor­gung ge­hen im­mer zu Las­ten der Pa­ti­en­ten. Das ist nicht ak­zep­ta­bel.“Am 24. Au­gust wird die Pfle­ge­ge­sell­schaft er­neut mit dem vdek über ei­ne Lö­sung be­ra­ten. noe

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.