An­wen­dung hilft WLAN-Nut­zern beim Strom­spa­ren

Saarbruecker Zeitung - - INTERNET -

Berlin. Ein WLAN-Zu­gang ver­braucht we­ni­ger Strom als ei­ne Da­ten­ver­bin­dung über den Mo­bil­funk­an­bie­ter. Des­halb loh­nen sich Draht­los­netz­wer­ke für den Ver­brau­cher. Aber ein WLANMo­dul, das un­ge­nutzt ak­ti­viert ist, ver­braucht un­nö­tig Strom. Weil nie­mand stän­dig ans De­ak­ti­vie­ren des Netz­werks denkt, über­nimmt für An­dro­idS­mart­pho­nes die App WiFi Au­to­ma­tic die­sen Job, so­bald das draht­lo­se Netz­werk nicht mehr ge­nutzt wird. Um­ge­kehrt bie­tet die An­wen­dung Funk­tio­nen zum au­to­ma­ti­schen Ein­schal­ten des WLANs, et­wa so­bald das Ge­rät ent­sperrt wird oder auch zu be­stimm­ten Uhr­zei­ten. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.