Wan­dern im fürs Volk ver­bo­te­nen Wald

Der Schä­fer­trail im Warndt lässt Ver­gan­ge­nes er­ah­nen und Neu­es ent­de­cken

Saarbruecker Zeitung - - REGIONALVERBAND -

Wel­che Scha­fe le­ben im Warndt? Wie sieht der All­tag ei­nes Schä­fers aus? Was hat die Schä­fe­rei mit dem Er­halt der Land­schaft zu tun? Die­se Fra­gen wer­den auf ei­ner Wan­de­rung im Warndt be­ant­wor­tet.

Groß­ros­seln. Es ist ein be­son­de­rer Weg, der Schä­fer­trail im Warndt. Am Sams­tag, 22. Au­gust, lädt El­len Lit­zen­bur­ger von Geo­gra­phie oh­ne Gren­zen In­ter­es­sier­te ein, sich ganz auf Scha­fe, Schä­fer und Na­tur ein­zu­las­sen. Hier kann man Ver­gan­ge­nes er­ah­nen und Neu­es ent­de­cken. Ne­ben den nütz­li­chen Woll­knäu­eln wer­den bei der Wan­de­rung auch kul­tur­his­to­ri­sche The­men an­ge­spro­chen. Die kos­ten­lo­se Wan­de­rung um­fasst et­wa sie­ben Ki­lo­me­ter und star­tet um 10 Uhr an der Schutz­hüt­te in der Stra­ße „Zu den Ei­chen“in Groß­ros­seln-St. Ni­ko­laus. Un­ter­stützt und fi­nan­ziert wird die Halb­tags­wan­de­rung durch den Re­gio­nal­ver­band Saar­brü­cken und die Ge­mein­de Groß­ros­seln.

Ent­lang des Trieb­we­ges der Schä­fe­rei Som­mer führt der Schä­fer­trail durch die WarndtLand­schaft west­lich von Saar­brü­cken an der fran­zö­si­schen Gren­ze. Der Warndt ist ein et­wa 5000 Hekt­ar gro­ßes Wald­ge­biet. Der Na­me Warndt-Wald stammt von Ver­war­nen, denn bis ins 18. Jahr­hun­dert war er fürst­li­ches Jagd­re­vier und dem Volk ver­bo­ten. Bis in die 1950erJah­re wur­den die ehe­ma­li­gen fürst­li­chen Län­de­rei­en land­wirt­schaft­lich ge­nutzt.

Weil sich die Bö­den aber für ei­ne in­ten­si­ve Land­wirt­schaft nicht eig­nen, ha­ben sich die Bau­ern zu­rück­ge­zo­gen. Ehe­mals land­wirt­schaft­lich ge­nutz­te Flä­chen fie­len brach – die of­fe­ne Land­schaft droh­te zu ver­bu­schen. Um dem ent­ge­gen­zu­wir­ken, zie­hen Scha­fe EU-ge­för­dert von Wei­de­flä­che zu Wei­de­flä­che.

An­mel­dung: Tel. (0 68 98) 44 91 12.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.