Ver­set­zung von LAV-Mit­ar­bei­tern zum LUA rech­tens

Saarbruecker Zeitung - - WIRTSCHAFT -

Saar­brü­cken. Mit­ar­bei­ter des Lan­des­amts für Ver­brau­cher­schutz (LAV) müs­sen jetzt auf An­ord­nung ih­res Di­enst­her­ren – Um­welt­mi­nis­ter Rein­hold Jost (SPD) – vor­erst be­fris­tet bis zum 15. Ok­to­ber zum Lan­des­amt für Um­welt- und Ar­beits­schutz (LUA) wech­seln. Ei­ne ent­spre­chen­de Ent­schei­dung fäll­te das Ar­beits­ge­richt Saar­brü­cken, wie es in ei­ner Mit­tei­lung heißt. Ein ers­ter Ab­ord­nungs-Ver­such war ge­schei­tert, weil die Ver­set­zung nicht be­fris­tet war und der Per­so­nal­rat nicht ge­hört wur­de. Durch die jetzt er­folg­te Be­fris­tung von we­ni­ger als sechs Mo­na­ten sei ei­ne Be­tei­li­gung des Per­so­nal­rats nicht mehr nö­tig. Au­ßer­dem sei ein ge­nau­er Ter­min ge­nannt. Hin­ter­grund ist, dass das LUA die Rück­stands­ana­ly­tik (Un­ter­su­chung von Trink­was­ser auf Pes­ti­zi­de und Arz­nei­mit­tel) für das LAV über­neh­men soll. Dies hat­te das Um­welt­mi­nis­te­ri­um aus Kos­ten­grün­den be­schlos­sen. red

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.