Ar­beits­agen­tu­ren sol­len per Sky­pe be­ra­ten

Saarbruecker Zeitung - - WIRTSCHAFT -

Düsseldorf. Die Bun­des­agen­tur für Ar­beit (BA) setzt auf di­gi­ta­le Me­di­en, um jun­ge Leu­te bes­ser zu er­rei­chen. „Ich möch­te, dass orts­un­ab­hän­gig mit mo­der­nen Me­di­en mehr Be­ra­tung mög­lich wird – et­wa per Sky­pe“, sag­te BA-Chef Frank-Jür­gen Wei­se der „Rhei­ni­schen Post“. „Ei­ne aus­ge­druck­te Ein­la­dung für ein Be­ra­tungs­ge­spräch, das in vier Wo­chen statt­fin­det, lockt kei­nen Be­rufs­ein­stei­ger mehr“, er­läu­ter­te er. Für vie­le jun­ge Leu­te sei es „ei­ne Hemm­schwel­le, zur Ar­beits­agen­tur zu ge­hen und um ein Ge­spräch zu bit­ten“, sag­te Wei­se. afp

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.