Al­le 5000 aßen – und wur­den satt

Saarbruecker Zeitung - - STANDPUNKT -

Zum Ar­ti­kel „Deutsch­land muss sich auf 750 000 Flücht­lin­ge ein­stel­len“(SZ vom 17. Au­gust)

Wel­che Angst treibt uns wirk­lich um? Meins, meins, meins? Mir kommt da die Spei­sung der 5000 Män­ner im Mar­kus-Evan­ge­li­um des Neu­en Tes­ta­ments in den Sinn: Al­le aßen nach der bi­bli­schen Über­lie­fe­rung – und wur­den satt. Von fünf Bro­ten und zwei Fi­schen. Und: „Als die Jün­ger die Res­te der Bro­te und Fi­sche ein­sam­mel­ten, wur­den zwölf Kör­be voll. Be­kräf­tigt wird: „Es wa­ren fünf­tau­send Män­ner, die von den Bro­ten ge­ges­sen hat­ten.“Oder ken­nen Sie je­man­den, der von Her­zen ge­ge­ben hat und da­bei är­mer ge­wor­den wä­re? Ver­trau­en wir doch ein we­nig mehr und sor­gen uns nicht. Tei­len und ab­ge­ben. Und ich bin da­bei zu­ver­sicht­lich: Es wird für al­le rei­chen!

Vol­ker Burghardt, Saar­brü­cken

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.