Chem­nitz gibt Zeich­nun­gen zu­rück

Saarbruecker Zeitung - - KULTUR -

Chem­nitz. Die Kunst­samm­lun­gen Chem­nitz ge­ben zwei Wer­ke des Dresd­ner Ro­man­ti­kers Ernst Fer­di­nand Oeh­me (17971855) an die Er­ben des jü­di­schen In­dus­tri­el­len Michael Be­rolz­hei­mer zu­rück. Die Her­kunft der Blei­stift­zeich­nung „Aus dem gro­ßen Ge­he­ge Dres­den“und des Aqua­rells „Bau­ern­ge­höft“, die 1949 und 1980 aus Pri­vat­be­sitz an­ge­kauft wur­den, sei ein­deu­tig ge­klärt, teil­te das Mu­se­um mit. Der Ju­rist und Kunst­samm­ler Be­rolz­hei­mer (1866-1942) war 1938 un­ter dem Druck der Na­zis in die USA emi­griert und muss­te gro­ße Tei­le sei­nes Be­sit­zes zu­rück­las­sen. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.