Zu­g­aus­fäl­le und Ver­spä­tun­gen auf Bahn­stre­cken im Saar­land

Vie­le Zü­ge auf Saar­stre­cke fah­ren nicht oder verspätet – Nur teil­wei­se Er­satz­ver­kehr

Saarbruecker Zeitung - - ERSTE SEITE - red

Saar­brü­cken. Auf der Bahn­stre­cke Tri­er-Saar­brü­cken-Kai­sers­lau­tern hat es ges­tern zahl­rei­che Zu­g­aus­fäl­le und Ver­spä­tun­gen ge­ge­ben. Ur­sa­che war ein bei Bau­ar­bei­ten be­schä­dig­tes Ka­bel, das zu Pro­ble­men in ei­nem Stell­werk führ­te. Vie­le Rei­sen­de klag­ten, sie sei­en von der Bahn nicht über die Aus­fäl­le in­for­miert wor­den. Zu­sätz­li­che Bri­sanz er­hiel­ten die Aus­fäl­le durch die Voll­sper­rung der A 620 bei Saar­brü­cken: Ver­kehrs­be­trie­be hat­ten für ein Um­stei­gen auf die Bahn ge­wor­ben, um den Stra­ßen­ver- kehr zu ent­las­ten. Auch heu­te soll es wie­der zu Aus­fäl­len und Ver­spä­tun­gen auf der Saar-Stre­cke zwi­schen Saar­brü­cken und Tri­er kom­men, wie die Deut­sche Bahn an­kün­dig­te. Die bei­den Re­gio­nal­bahn­li­ni­en Saar­brü­cken-Saar­hölz­bach und Saar­brü­cken-Mer­zig fal­len kom­plett aus. Nur teil­wei­se wer­den zwi­schen Dil­lin­gen und Völk­lin­gen Bus­se als Er­satz ein­ge­setzt. Re­gio­nal-Ex­press­Zü­ge sol­len nach Bahn­an­ga­ben zwar wie­der fah­ren, aber auch hier ist mit Ver­spä­tun­gen zu rech­nen.

Ein Ka­bel­de­fekt hat ges­tern den Zug­ver­kehr auf der Stre­cke Tri­er-Saar­brü­cken-Kai­sers­lau­tern teil­wei­se lahm­ge­legt. Be­rufs­pend­ler hat­ten das Nach­se­hen. Auch heu­te müs­sen Bahn­rei­sen­de mit Aus­fäl­len rech­nen.

Dil­lin­gen/Saar­brü­cken. Ste­fan Weber aus Siers­burg ging es ges­tern Mor­gen wie vie­len Bahn­kun­den im gan­zen Saar­land. Er stand am Bahn­steig und war­te­te ver­geb­lich auf sei­nen Zug, um zur Ar­beit zu fah­ren. Weber woll­te von Dil­lin­gen nach Tri­er. „Auf den ers­ten Blick war al­les nor­mal, es gab kei­ne An­zei­ge auf der In­fo­ta­fel, al­so war­te­te ich auf mei­nen Zug“, sagt er. Doch der kam nicht. We­der ei­ne In­for­ma­ti­on über ei­ne Ver­spä­tung oder ei­nen Aus­fall an der An­zei­gen­ta­fel noch ei­ne Durch­sa­ge auf dem Bahn­steig klär­ten den noch ge­dul­dig war­ten­den Ste­fan Weber auf.

Das glei­che Schick­sal teil­ten vie­le wei­te­re Bahn­rei­sen­de im Saar­land. Auf der Bahn­stre­cke zwi­schen Tri­er, Saar­brü­cken und Kai­sers­lau­tern kam es ges­tern Mor­gen zu zahl­rei­chen Zu­g­aus­fäl­len und Ver­spä­tun­gen. Schuld ist nach An­ga­ben der Deut­schen Bahn ein Ka­bel, das bei Bau­ar­bei­ten be­schä­digt wur­de, was zu Pro­ble­men bei der Über­mitt­lung von Si­gna­len zwi­schen dem Stell­werk in Saar­lou­is und Wei­chen und Si­gnal­an­la­gen führt.

Der De­fekt kommt zu ei­nem äu­ßerst un­ge­le­ge­nen Zeit­punkt. Auf­grund der Bau­ar­bei­ten an der A 620 in Saar­brü­cken ist die Au­to­bahn zur­zeit in Rich­tung Saar­lou­is voll­ge­sperrt. Die Ver­sor­gungs- und Ver­kehrsge­sell­schaft Saar­brü­cken und der Lan­des­be­trieb für Stra­ßen­bau war­ben für das Um­stei­gen auf die Bahn, um den Au­to­ver­kehr zu ent­las­ten. Die Bahn setzt auf der Saar­Stre­cke Son­der­zü­ge ein. Doch auch der Groß­teil die­ser Re­gio­nal­bah­nen fiel ges­tern ge­nau­so aus wie Zü­ge in Rich­tung Homburg. Die Pend­ler hat­ten das Nach­se­hen.

Für vie­le Ar­beit­neh­mer wie Ste­fan Weber, die auf den Zug als Trans­port­mit­tel an­ge­wie­sen sind, blieb nur ei­ne Lö­sung. Weber ließ sich auf dem Bahn­hof ei­ne Be­stä­ti­gung für den Ar­beit­ge­ber über den Zu­g­aus­fall aus­dru­cken. Rei­bungs­los lief das nach sei­nen An­ga­ben nicht ab. Dass ihm nach 70 Mi­nu­ten War­te­zeit ei­ne Ver­spä­tung von 30 Mi­nu­ten be­schei­nigt wur­de, ver­är­ger­te ihn zu­sätz­lich. „Zwar hat mein Ar­beit­ge­ber ku­lant re­agiert, mir ei­nen Tag Ur­laub vor­ge­schla­gen, doch ich ver­mis­se ein­fach ei­ne In­for­ma­ti­on von­sei­ten der Bahn. Vor al­lem wür­de ich ger­ne wis­sen, ob ich mich we­nigs­tens mor­gen früh wie­der auf den Zug ver­las­sen kann“, sag­te er ges­tern.

Das ist nicht über­all der Fall. Wie die Deut­sche Bahn ges­tern Nach­mit­tag mit­teil­te, kommt es noch bis vor­aus­sicht­lich heu­te Mit­tag zu Ver­spä­tun­gen und Aus­fäl­len im Zug­ver­kehr zwi­schen Saar­brü­cken und Tri­er. Die Re­gio­nal­bah­nen der Li­nie 70 Saar­brü­cken-Mer­zig und der Li­nie 71 Saar­brü­ckenSaar­hölz­bach fal­len aus. Aus­schließ­lich zwi­schen Dil­lin­gen und Völk­lin­gen ist in bei­den Rich­tun­gen ein Er­satz­ver­kehr mit Bus­sen ein­ge­rich­tet.

Die Zü­ge der Re­gio­nal-Ex­press­li­nie 1 Mann­heim-Ko­blenz fah­ren nach An­ga­ben der Deut­schen Bahn plan­mä­ßig, eben­so die Re­gio­nal­bah­nen zwi­schen Homburg und Tri­er. Bahn­rei­sen­de soll­ten heu­te Mor­gen un­be­dingt über­prü­fen, ob ihr Zug auch wirk­lich fährt. Au­ßer an den Bahn­hö­fen ist das auch im In­ter­net mög­lich.

„Ich ver­mis­se In­for­ma­tio­nen von­sei­ten der Bahn.“Ste­fan Weber, Be­rufs­pend­ler

FO­TO: RAI­NER SCHED­LER

We­gen der Bau­stel­le auf der A 620 fah­ren der­zeit vie­le Be­rufs­tä­ti­ge mit der Bahn. Doch vie­le Zü­ge fie­len ges­tern aus.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.