Land kauft kein Haus für ver­letz­ten Po­li­zis­ten

Saarbruecker Zeitung - - POLITIK -

Ko­blenz. Nach ei­nem Di­enst­un­fall hat ein Po­li­zist kein An­recht dar­auf, dass ihm das Land ein Grund­stück für ein be­hin­der­ten­ge­rech­tes Haus kauft. Zwar müs­se das Land nach ei­nem Di­enst­un­fall den Scha­den ent­we­der be­he­ben oder kom­pen­sie­ren, doch ge­hö­re da­zu kei­ne Kos­ten­über­nah­me für den Grund­stücks­kauf, teil­te das Ver­wal­tungs­ge­richt Ko­blenz ges­tern mit. Die­se Form der Ver­mö­gens­bil­dung sei nicht Auf­ga­be der Un­fall­für­sor­ge. epd

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.