Men­schen stell­ten be­reits vor drei Mil­lio­nen Jah­ren Werk­zeug her

Saarbruecker Zeitung - - WISSEN -

St­o­ny Brook. Vor­fah­ren des Men­schen ha­ben viel frü­her ein­fachs­te St­ein­werk­zeu­ge an­ge­fer­tigt als bis­her an­ge­nom­men. Archäo­lo­gen der na­he New York ge­le­ge­nen St­o­ny-Brook-Uni­ver­si­tät fan­den be­ar­bei­te­te St­ei­ne in der Nä­he des Tur­ka­na-Sees im Nor­den Ke­ni­as, die min­des­tens 3,3 Mil­lio­nen Jah­re alt sein sol­len.

Bis­lang wa­ren Ex­per­ten da­von aus­ge­gan­gen, dass die ers­ten St­ein­werk­zeu­ge vor et­wa 2,5 Mil­lio­nen Jah­ren her­ge­stellt wur­den.

Die Wis­sen­schaft­ler in­ter­pre­tie­ren die Ent­wick­lung von Werk­zeu­gen als ei­ne Re­ak­ti­on un­se­rer Vor­fah­ren auf ei­ne sich ver­än­dern­de Er­näh­rungs­wei­se. Sie hät­ten scharf­kan­ti­ge St­ei­ne an­ge­fer­tigt, um Fleisch aus Tier­ka­da­vern zu schnei­den oder Nüs­se zu kna­cken. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.