Auf­stieg und Fall

Do­ku­dra­ma über die Kar­rie­re des Fuß­ball-Ur­ge­steins Uli Ho­en­eß

Saarbruecker Zeitung - - FERNSEHEN - mborg Heu­te, 20.15 Uhr, ZDF

Kaum ei­ne Bio­gra­fie hat die deut­sche Öf­fent­lich­keit zu­letzt mehr be­wegt als die des Uli Ho­en­eß. Chris­ti­an Twen­te zeich­net sei­nenWeg nach.

Saar­brü­cken. Sein tie­fer Fall scho­ckier­te so­gar Nicht-Bay­ern-Fans: Im März 2014 be­gann der Pro­zess ge­gen Uli Ho­en­eß we­gen Steu­er­hin­ter­zie­hung. An sei­nem Le­ben, sei­nem Cha­rak­ter schei­den sich die Geis­ter. Es ist ein Le­ben zwi­schen Spie­ler­lei­den­schaft und Strip­pen­zie­he­rei, Mä­ze­na­ten­tum und halt­lo­sem Zo­cken, Top-Ma­nage­ment und Steu­er­be­trug. Re­gis­seur Chris­ti­an Twen­te zeich­net in sei­nem Do­ku­dra­ma „Uli Ho­en­eß – Der Pa­tri­arch“die er­staun­li­che Kar­rie­re des cle­ver­enMetz­ger­sohns aus Ulm zum welt­weit ge­ach­te­ten Fuß­bal­ler und Fuß­ball­ma­na­ger und zum Spe­ku­lan­ten nach.

Da­bei stützt er sich auf die Er­geb­nis­se ei­nes Teams von Re­cher­cheu­ren und Pro­zess­be­ob­ach­tern. Das Dreh­buch ent­stand un­ter der Fe­der­füh­rung von Ho­en­eß-Bio­graf Juan Mo­re­no und Ge­richts­re­por­te­rin An­net­te Ra­mels­ber­ger. In den Spiel­sze­nen über­neh­men Sven Giel­nik, Ro­bert Stad­lober und Tho­mas Thie­me die Ti­tel­rol­le. „Der Film haucht der Sze­ne­rie, die wir al­le we­gen des Ka­me­ra­ver­bots im Ge­richts­saal nur aus den Be­rich­ten der Jour­na­lis­ten ken­nen, Le­ben ein“, sagt Thie­me. „Das Tolls­te ist je­doch, dass in dem Film et­was zu­ta­ge kommt, das bis­her nie­mand ge­zeigt hat. Dar­zu­stel­len, was in Ho­en­eß vor­ging wäh­rend des Pro­zes­ses, das war die Her­aus­for­de­rung, die mich ge­reizt hat, ei­ner der Grün­de, war­um ich die Rol­le sehr gern über­nom­men ha­be.“

Zum Teil un­be­kann­te Ori­gi­nal­auf­nah­men aus fünf Jahr­zehn­ten er­gän­zen die sze­ni­schen Pas­sa­gen. Freun­de und Kri­ti­ker, be­kann­te Fuß­bal­ler und Sport­funk­tio­nä­re er­in­nern sich an ih­re Be­geg­nun­gen mit Uli Ho­en­eß.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.