FCS-A-Ju­nio­ren mit Auf­wärts­trend zum FC In­gol­stadt

Saarbruecker Zeitung - - SPORT REGIONAL -

Ei­nem Sieg ste­hen zwei Nie­der­la­gen ge­gen­über: Den­noch ist bei den A-Ju­nio­ren des 1. FC Saar­brü­cken vor dem Aus­wärts­spiel beim FC In­gol­stadt ein Auf­wärts­trend zu er­ken­nen. Den will die Mann­schaft nun be­stä­ti­gen.

Saar­brü­cken. Die bis­he­ri­ge Bi­lanz der Fuß­ball-A-Ju­nio­ren des 1. FC Saar­brü­cken vor dem vier­ten Spiel­tag in der neu­en Bun­des­li­gaSai­son ist zu­ge­ge­be­ner­ma­ßen nicht son­der­lich aus­sa­ge­kräf­tig: ei­nem Sieg ste­hen zwei Nie­der­la­gen ge­gen­über. Und doch lässt sich schon jetzt ein Trend er­ken­nen, der den FCS-Nach­wuchs op­ti­mis­tisch stim­men könn­te. Gut, der Auf­takt in die neue Spiel­zeit Mit­te Au­gust mit dem 0:8 ge­gen den TSV 1860 München war zer­mür­bend. Der zwei­te Auf­tritt von Trai­ner Mar­tin For­kels Trup­pe beim SC Frei­burg war mit dem 1:0-Sieg be­reits ei­ne klei­ne Über­ra­schung, wenn man be­denkt, dass die Frei­bur­ger die ver­gan­ge­ne Spiel­zeit auf dem vier­ten Ta­bel­len­platz be­en­de­ten und die FCS-Ju­nio­ren zur glei­chen Zeit nur knapp dem Ab­stieg ent­gin­gen. „Vie­le ha­ben nicht ge­dacht, dass wir ge­gen ein eta­blier­tes Team wie Frei­burg ge­win­nen kön­nen“, be­rich­tet For­kel.

Ver­gan­ge­ne Wo­che dann, im ers­ten Heim­spiel der Sai­son, muss­te der FCS- Nach­wuchs ei­ne 2:4 (0:3)-Nie­der­la­ge ge­gen die TSG Hof­fen­heim hin­neh­men. Wie schon in München ge­rie­ten die Saar­brü­cker ge­gen Hof­fen­heim früh in Rück­stand – in der 24. Mi­nu­te stan­den be­reits drei To­re für die Gäs­te zu Bu­che. Doch im Ge­gen­satz zu der Be­geg­nung in München, die nach den frü­hen To­ren des Geg­ners in ei­ner De­klas­sie­rung des FCS en­de­te, kämpf­ten sich die Blau-Schwar­zen ge­gen Hof­fen­heim zu­rück ins Spiel. Dass es am En­de nicht reich­te, war da fast schon Ne­ben­sa­che, wie For­kel sagt: „Hof­fen­heim ist ei­ne gu­te Mann­schaft, die im­mer oben mit­spielt. Das Wich­ti­ge war, dass wir bis zum Schluss ge­kämpft ha­ben.“

Die Ent­wick­lung al­so, die es beim FCS zu be­ob­ach­ten gibt, ist durch­aus er­folg­ver­spre­chend. Am kom­men­den Sams­tag nun trifft der FCS-Nach­wuchs aus­wärts auf den Auf­stei­ger FC In­gol­stadt. Die Saar­brü­cker wol­len an ih­re kämp­fe­ri­sche Leis­tung aus dem letz­ten Spiel an­knüp­fen und den zwei­ten Sieg im vier­ten Spiel ver­bu­chen. „Wir müs­sen uns ge­gen In­gol­stadt in un­se­rer bes­ten Form prä­sen­tie­ren und kämp­fen wie zu­vor schon“, sagt For­kel. hvm

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.