SPD-Frak­ti­on ge­gen Bouil­lons Plä­ne

Saarbruecker Zeitung - - LANDESPOLITIK -

SAAR­BRÜ­CKEN (red) SPD-Frak­ti­ons­chef Ste­fan Paul­uhn hält die von Saar-In­nen­mi­nis­ter Klaus Bouil­lon (CDU) ge­plan­te Umor­ga­ni­sa­ti­on der Kri­mi­nal­diens­te der Po­li­zei für ei­nen Feh­ler. Das neue Kon­zept, das ei­ne Zen­tra­li­sie­rung der Sach­be­ar­bei­tung al­ler Woh­nungs­ein­brü­che an drei Stand­or­ten vor­se­he, ge­he in die fal­sche Rich­tung, er­klär­te Paul­uhn. Die Zu­sam­men­le­gung der Sach­be­ar­bei­tung be­deu­te, dass sich die ei­gent­li­che Er­mitt­lungs­tä­tig­keit wei­ter von Op­fer und Tat­ort ent­fer­ne. „Hin­zu kommt, dass die Kon­zen­tra­ti­on auch ein Ab­zie­hen von Kräf­ten aus der Flä­che be­deu­tet. Das ist de­fi­ni­tiv der fal­sche Weg“, er­klär­te Paul­uhn.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.