Saar­brü­cker Fil­me­ma­che­rin zu Gast

Saarbruecker Zeitung - - KULTUR REGIONAL -

SAARBRÜCKEN (red) Im Rah­men der Rei­he „Film­werk­statt“ist am Mon­tag, 6. Fe­bru­ar, 20 Uhr, die Fil­me­ma­che­rin Ju­les Herr­mann im Ki­no Acht­ein­halb in der Nau­wie­ser Stra­ße 19 zu Gast. In­ner­halb der Rei­he stellt das Saar­brü­cker Ki­no in lo­ser Fol­ge Re­gis­seu­re und ih­re Ar­beit vor.

Ju­les Herr­mann ist 1970 in Saarbrücken ge­bo­ren. Sie ist Ab­sol­ven­tin des Stu­di­en­gangs Re­gie an der Fil­m­u­ni­ver­si­tät Ba­bels­berg Kon­rad Wolf. Im Ki­no Acht­ein­halb stellt sie ih­ren ers­ten abend­fül­len­den Spiel­film „Lieb­mann“vor und steht im An­schluss für ein Ge­spräch zur Ver­fü­gung.

Der Film mit Go­de­hard Gie­se in der Haupt­rol­le er­zählt vom Leh­rer An­tek Lieb­mann, der sein Leben in Deutsch­land hin­ter sich lässt und sich im im som­mer­li­chen Nord­frank­reich ein­mie­tet. Von sei­nem Ver­mie­ter An­toi­ne er­fährt er, dass in den um­lie­gen­den Wäl­dern ein Mör­der sein Un­we­sen treibt. Ei­ner dunk­len Vor­ah­nung fol­gend, zieht es An­tek auf ei­nem sei­ner Spa­zier­gän­ge in das Un­ter­holz, wo er ei­ne ge­fähr­li­che Ent­de­ckung macht. .............................................

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.