Trump dü­piert Aus­tra­li­ens Pre­mier

Saarbruecker Zeitung - - POLITIK -

WA­SHING­TON Bei ei­nem Te­le­fo­nat zwi­schen US-Prä­si­dent Do­nald Trump und dem aus­tra­li­schen Pre­mier­mi­nis­ter Mal­colm Turn­bull soll es laut ei­nem Me­dien­be­richt zu ei­nem Eklat ge­kom­men sein. „Die­ses war bei wei­tem das schlimms­te Te­le­fo­nat“, soll Trump sei­nem Ge­sprächs­part­ner ge­sagt ha­ben, be­rich­te­te die „Wa­shing­ton Post“(Mitt­woch) un­ter Be­ru­fung auf Qu­el­len im Wei­ßen Haus. Turn­bull be­stritt ges­tern, dass Do­nald Trump aus Ver­är­ge­rung nach 25 Mi­nu­ten ab­rupt auf­ge­legt ha­be. Streit­punkt zwi­schen Trump und Turn­bull war ei­ne Ver­ein­ba­rung, die Aus­tra­li­en noch mit Ex-Prä­si­dent Ba­rack Oba­ma ge­trof­fen hat­te. Dem­nach wol­len die USA bis zu 1250 Boots­flücht­lin­ge auf­neh­men, die Aus­tra­li­en in Auf­nah­me­zen­tren im klei­nen pa­zi­fi­schen In­sel­staat Nau­ru und auf der zu Pa­pua-Neu­gui­nea ge­hö­ren­den In­sel Ma­nus un­ter­ge­bracht hat. Dar­un­ter sind auch Men­schen aus sie­ben mehr­heit­lich mus­li­mi­schen Län­dern, für die Trump ei­nen Ein­rei­sestopp ver­hängt hat. Trump soll die Ver­ein­ba­rung als „schlech­tes­ten De­al al­ler Zei­ten“kri­ti­siert ha­ben. Trump sei wü­tend ge­wor­den und ha­be das auf ur­sprüng­lich ei­ne St­un­de an­ge­setz­te Te­le­fo­nat be­reits nach 25 Mi­nu­ten ab­rupt ab­ge­bro­chen. Auch an den Iran rich­te­ten Trumps Mit­ar­bei­ter schar­fe Kri­tik we­gen ei­nes Ra­ke­ten­tests.

Am Abend wie­der­um äu­ßer­ten sich die USA erst­mals of­fi­zi­ell zum Ukrai­ne-Kon­flikt. Die US-Bot­schaf­te­rin bei der UNO, Nik­ki Ha­ley kri­ti­sier­te die „ag­gres­si­ve“rus­si­sche Vor­ge­hens­wei­se in der Ukrai­ne. Die­ses Vor­ge­hen ver­die­ne ei­ne „kla­re und star­ke Ver­ur­tei­lung“, sag­te sie.

Die Amts­füh­rung von Prä­si­dent Do­nald Trump scha­det der­weil dem An­se­hen der US-Po­li­tik bei den Deut­schen mas­siv. Nach ei­ner re­prä­sen­ta­ti­ven Um­fra­ge des Mei­nungs­for­schungs­in­sti­tuts YouGov schau­en der­zeit 71 Pro­zent der be­frag­ten Bun­des­bür­ger ne­ga­tiv oder zu­min­dest eher ne­ga­tiv auf die Po­li­tik der Ver­ei­nig­ten Staa­ten.

FO­TO: VUCCI/DPA

US-Prä­si­dent Do­nald Trump.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.