Bür­ger­meis­ter Kö­nig greift Staats­se­kre­tär Krä­mer an

Saarbruecker Zeitung - - SAARLAND -

ILLINGEN (pra) Il­lin­gens Bür­ger­meis­ter Armin Kö­nig (CDU) wirft dem saar­län­di­schen Um­welt­mi­nis­te­ri­um und der Glo­bus Hol­ding Mau­sche­lei be­züg­lich des ge­plan­ten Glo­bus-Stand­orts in Neun­kir­chen vor. Bei ei­ner Pres­se­kon­fe­renz for­der­te Kö­nig Um­welt­mi­nis­ter Rein­hold Jost ges­tern da­zu auf, Um­welt­staats­se­kre­tär Ro­land Krä­mer (bei­de SPD) vor­läu­fig von sei­nen Auf­ga­ben zu ent­bin­den. Kö­nig stützt sich da­bei vor al­lem auf ein Pro­to­koll, das an­läss­lich ei­nes Tref­fens am 6. Fe­bru­ar 2015 im Um­welt­mi­nis­te­ri­um er­stellt wur­de, und in dem Krä­mer als Sit­zungs­lei­ter auf­ge­führt wird. Teil­neh­mer des Tref­fens wa­ren un­ter an­de­rem Ver­tre­ter der Stadt Neun­kir­chen und der Glo­bus Hol­ding. Bis­lang sei beim Start des Glo­busPro­jekts im­mer von März 2015 die Re­de ge­we­sen, so Kö­nig, der dar­in ein „kon­spi­ra­ti­ves Tref­fen“sieht, in dem schon da­mals vom Stand­ort Bet­zen­höl­le die Re­de ge­we­sen sei. Nach al­ter­na­ti­ven Stand­or­ten sei dann qua­si zum Schein erst im Ja­nu­ar 2016 ge­sucht wor­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.