En­de des Streits um Düs­sel­dorfs Schau­spiel­haus

Saarbruecker Zeitung - - KULTUR -

DÜSSELDORF (dpa) Der lang­wie­ri­ge Streit um die mil­lio­nen­schwe­re Sa­nie­rung des Düs­sel­dor­fer Schau­spiel­hau­ses und sei­ne künf­ti­ge Nut­zung ist bei­ge­legt. Die Stadt ha­be al­le Rech­te an dem ur­he­ber­recht­lich ge­schütz­ten Bau und Thea­ter­vor­platz er­wor­ben, so ei­ne Rat­haus­spre­che­rin. Nach ei­nem Be­richt des WDR ver­pflich­tet sich die Stadt, den Bau wei­ter­hin als Schau­spiel­haus zu nut­zen. An­ge­sichts der Mil­lio­nen­kos­ten war zu­letzt ein Streit um die Zu­kunft des Schau­spiel­hau­ses ent­brannt. Ober­bür­ger­meis­ter Tho­mas Gei­sel (SPD) hat­te zwi­schen­zeit­lich die Exis­tenz der von Stadt und Land ge­mein­sam ge­tra­ge­nen Spiel­stät­te zur Dis­po­si­ti­on ge­stellt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.