Le­bens­hil­fe dankt ei­nem gro­ßen För­de­rer

Man­fred Zim­mer präg­te über Jahr­zehn­te an der Obe­ren Saar die Ar­beit für Men­schen mit Be­hin­de­rung

Saarbruecker Zeitung - - LOKALES - VON HEI­KO LEH­MANN

KLEINBLITTERSDORF Im Al­ter von 81 Jah­ren wur­de Man­fred Zim­mer am Frei­tag auf dem Win­trin­ger Hof ver­ab­schie­det. In mehr als 40 Jah­ren im Vor­stand und 20 Jah­ren als Vor­sit­zen­der präg­te Zim­mer die Le­bens­hil­fe für be­hin­der­te Men­schen an der Obe­ren Saar mit. Und jetzt? Zim­mer grinst. „Ich ha­ben mich im vo­ri­gen Jahr als Ge­schichts­stu­dent an der Uni ein­ge­schrie­ben und bin im ers­ten Se­mes­ter. Zu­dem bin ich noch in ei­ni­gen bun­des- und saar­land­wei­ten Bei- und Auf­sichts­rä­ten. Und bei un­se­rer Le­bens­hil­fe bin ich noch da­bei, wenn ich ge­braucht wer­de.“

In den 1970er-Jah­ren trat Zim­mer der Le­bens­hil­fe bei. „Ei­ne mei­ner Töch­ter ist be­hin­dert. Be­hin­der­te Men­schen brau­chen je­man­den, der für sie spricht. Ich bin au­to­ma­tisch in die Rol­le ge­rutscht und woll­te mich un­be­dingt ei­nem Ver­ein an­schlie­ßen.“

Be­reits früh hat­te der Mann aus Ehrang bei Tri­er prä­gen­de Er­leb­nis­se mit be­hin­der­ten Men­schen. „Als ich mei­ne Toch­ter von ei­ner Weih­nachts­fei­er ab­hol­te, ha­be ich be­ob­ach­tet, wie sich be­hin­der­te Men­schen ge­gen­sei­tig hel­fen und für­ein­an­der da sind. Das war toll.“

1995 kauf­te die Le­bens­hil­fe den Win­trin­ger Hof zwi­schen Kleinblittersdorf und Blies­rans­bach und mach­te ihn zu ei­nem Aus­hän­ge­schild für die Ge­mein­de Kleinblittersdorf. Zum Ern­te­dank­fest kom­men Tau­sen­de aus dem gan­zen Land. „Am An­fang stand hier ei­ne al­te Scheu­ne, mehr nicht. Wir muss­ten al­les neu auf­bau­en, aber wir ha­ben es ge­schafft“, sagt Zim­mer über den Wan­del auf dem Win­trin­ger Hof. Auch der Um­gang mit be­hin­der­ten Men­schen ha­be sich ko­los­sal ver­än­dert. „Frü­her wur­den be­hin­der­te Men­schen noch be­lä­chelt. Heu­te gibt es ei­ne gro­ße Ak­zep­tanz, To­le­ranz und ein Mit­ein­an­der. Aber noch sind die be­hin­der­ten Men­schen nicht im Her­zen un­se­rer Ge­sell­schaft an­ge­kom­men. Hof­fent­lich kom­men wir da ir­gend­wann hin.“

Zim­mers hoch de­ko­rier­tes En­ga­ge­ment für an­de­re galt auch dem Sport. Der Wahl-Qu­ier­schie­der war Fuß­ball-Schieds­rich­ter, Rechts­wart im Saar­län­di­schen Leicht­ath­le­tik-Bund so­wie Spar­ten­lei­ter und Trai­ner bei den Tur­nern der SpVgg Qu­ier­schied.

Die Nach­fol­ge als Vor­sit­zen­de der Le­bens­hil­fe Obe­re Saar hat Zim­mers Toch­ter Clau­dia Hein­zel­mann über­nom­men. Der Vor­gän­ger si­cher­te Hil­fe gern zu.

FO­TO: HEI­KO LEH­MANN

Man­fred Zim­mer mit Toch­ter Clau­dia Hein­zel­mann. Sie ist sei­ne Nach­fol­ge­rin an der Spit­ze der Le­bens­hil­fe Obe­re Saar.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.