Py­ro­tech­nik: FCH bleibt straf­frei

Saarbruecker Zeitung - - SPORT -

HOMBURG (red) Das Ver­fah­ren ge­gen den Fuß­ball-Re­gio­nal­li­gis­ten FC Homburg – ein­ge­lei­tet nach den Ge­scheh­nis­sen im DFB-Po­kal­spiel ge­gen den VfB Stuttgart am 20. Au­gust 2016 (0:3) – ist ein­ge­stellt wor­den. Das teil­te der Ver­ein am Frei­tag mit. Da­ge­gen muss Zweit­li­gist Stuttgart we­gen Aus­schrei­tun­gen sei­ner An­hän­ger und des Ein­sat­zes von Py­ro­tech­nik bei ins­ge­samt vier Spie­len ei­ne Geld­stra­fe von 48 000 Eu­ro zah­len. Der FCH wur­de vom Sport­ge­richt des Deut­schen Fuß­ball-Bun­des nur an­ge­hal­ten, bei sei­nen Spie­len künf­tig die Vor­sor­ge zu in­ten­si­vie­ren. Der FCH zeig­te sich zu­frie­den mit dem Ur­teil.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.