VW-Schum­mel­soft­ware meist noch nicht ab­ge­schal­tet

Saarbruecker Zeitung - - MOTOR -

FLENSBURG (np) Fast an­dert­halb Jah­re nach Be­kannt­wer­den des VW-Die­selskan­dals fah­ren in Deutsch­land noch 75 Pro­zent der ma­ni­pu­lier­ten Au­tos mit der Schum­mel­soft­ware. Haupt­grund für die schlep­pen­de Rück­ruf­ak­ti­on sei­en ver­zö­ger­te Frei­ga­ben der rund 1200 ver­schie­de­nen Up­dates für die Mo­tor­steue­rung durch das Kraft­fahrt-Bun­des­amt, be­rich­tet die Zeit­schrift Au­to, Mo­tor und Sport. Erst seit Kur­zem sind al­le Up­dates ge­neh­migt. In Deutsch­land sind 3,6 Mil­lio­nen Fahr­zeu­ge von VW, Au­di, Por­sche, Sko­da und Seat von den Ma­ni­pu­la­tio­nen be­trof­fen, in Eu­ro­pa rund neun Mil­lio­nen. Volks­wa­gen rech­net da­mit, dass es noch bis zum Jah­res­en­de dau­ern wird, bis al­le Au­tos in der Werk­statt wa­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.