Ski­ver­band warnt vor Er­frie­run­gen

Saarbruecker Zeitung - - REISE -

PLANEGG (dpa) Win­ter­sport­ler soll­ten die Ge­fahr von ört­li­chen Er­frie­run­gen im Ge­sicht, an den Oh­ren so­wie an Fin­gern und Ze­hen nicht un­ter­schät­zen. An kal­ten Ta­gen ver­stär­ke der Fahrt­wind beim Ski­fah­ren die Wär­me­ab­ga­be des Kör­pers zu­sätz­lich, warnt der Deut­sche Ski­ver­band (DSV). Die­ser Ef­fekt wird auch „Wind­chill“ge­nannt. Die Käl­te ist ein Warn­si­gnal: Je hö­her die Wind­ge­schwin­dig­keit, des­to schnel­ler kön­nen un­ge­schütz­te Haut­stel­len Er­frie­run­gen er­lei­den. Un­ter­küh­lun­gen an an­de­ren Stel­len des Kör­pers kä­men auf­grund der meist war­men Win­ter­be­klei­dung hin­ge­gen sel­ten vor. Der DSV rät, bei ers­ten An­zei­chen von Käl­te – zum Bei­spiel wei­ßen Haut­par­ti­en im Ge­sicht – schnell zu han­deln und war­me Räu­me auf­su­chen. Win­ter­sport­ler be­ob­ach­ten sich da­für am bes­ten ge­gen­sei­tig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.