Jun­ger Mann in Fisch­bach ge­tö­tet

Saarbruecker Zeitung - - FRONT PAGE -

QUIERSCHIED (lrs) Nach dem ge­walt­sa­men Tod ei­nes 23-Jäh­ri­gen in Quierschied-Fisch­bach hat die Po­li­zei am Sams­tag ei­nen Ver­däch­ti­gen fest­ge­nom­men. Der 21 Jah­re al­te Mann ha­be in ei­ner ers­ten Ver­neh­mung ein Teil­ge­ständ­nis ab­ge­legt, sag­te ein Po­li­zei­spre­cher, oh­ne De­tails zu nen­nen.

QUIERSCHIED (bub/kir) „Mög­li­ches Tö­tungs­de­likt in Fisch­bach: Tat­ver­däch­ti­ger fest­ge­nom­men, Tat­ort ab­ge­sperrt, Er­mitt­lun­gen lau­fen!“, twit­ter­te die Po­li­zei am Sams­tag (sie­he Text oben). Am Abend er­klär­te sie ausführlicher, was in dem Qu­ier­schie­der Orts­teil pas­siert war: In ei­nem Haus in der Orts­mit­te wur­de ein 23-Jäh­ri­ger er­sto­chen. Noch am Sams­tag­vor­mit­tag nahm die Po­li­zei den mut­maß­li­chen Tä­ter, ei­nen 21-Jäh­ri­gen aus Lan­dau, fest. Er sei „psy­chisch auf­fäl­lig“, so die Po­li­zei. Zum Mo­tiv konn­ten die Er­mitt­ler zu­nächst kei­ne An­ga­ben ma­chen. Für ges­tern war ei­ne Ob­duk­ti­on vor­ge­se­hen, das Er­geb­nis soll heu­te vor­lie­gen. Der mut­maß­li­che Tä­ter wur­de in ei­ner Fisch­ba­cher Bä­cke­rei fest­ge­nom­men, nach­dem er ge­gen 11 Uhr blut­ver­schmiert über die Neun­kir­cher Stra­ße ge­lau­fen war und An­woh­ner den No­t­ruf ge­wählt hat­ten. Die Er­mitt­ler fan­den her­aus, dass das Blut von ei­nem an­de­ren Men­schen stam­men muss. In ei­ner na­he­ge­le­ge­nen Woh­nung fan­den sie schließ­lich die Lei­che des 23-Jäh­ri­gen. Der Lan­dau­er wur­de ver­nom­men, wäh­rend die Be­am­ten bis in den Abend hin­ein Spu­ren si­cher­ten.

FO­TO: BE­CKER&BREDEL

Die Spu­ren­si­che­rung war am Sams­tag nach dem Tö­tungs­de­likt in Fisch­bach meh­re­re St­un­den lang im Ein­satz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.