Heu­te Abend Vor­trag über „Frank­reich vor der Wahl“

Saarbruecker Zeitung - - NACHBARKREISE/REGIONALVERBAND -

MALSTATT (red) In der Po­li­ti­schen Aka­de­mie der Stif­tung De­mo­kra­tie Saar­land, Eu­ro­paal­lee 18, fin­det am heu­ti­gen Mon­tag, 18 Uhr, der Vor­trag „Frank­reich vor der Wahl“statt.

Re­fe­rent ist der Po­li­tik­wis­sen­schaft­ler Adolf Kim­mel. Wie die Stif­tung De­mo­kra­tie in der Vor­trags­an­kün­di­gung schreibt, ist die die Wahl des Staats­prä­si­den­ten in Frank­reich die wich­tigs­te Wahl im Nach­bar­land. Die we­ni­ge Wo­chen spä­ter fol­gen­de Wahl der Na­tio­nal­ver­samm­lung be­stä­ti­ge in der Re­gel nur das Er­geb­nis der Prä­si­den­ten­wahl. Bei der Wahl in die­sem Früh­jahr ha­ben nur die Kan­di­da­ten von drei Par­tei­en Ge­winn­chan­cen: die der so­zia­lis­ti­schen Par­tei, der kon­ser­va­ti­ven Re­pu­bli­ka­ner so­wie des Front Na­tio­nal. Wäh­rend die Re­pu­bli­ka­ner und die So­zia­lis­ten ih­re Kan­di­da­ten in Vor­wah­len be­stim­men, steht für den Front Na­tio­nal die Par­tei­vor­sit­zen­de Ma­ri­ne Le Pen als Kan­di­da­tin fest.

Die Wahl 2017 wird auch im Aus­land mit be­son­de­rer Auf­merk­sam­keit ver­folgt, weil der rechts­po­pu­lis­ti­schen Kan­di­da­tin Sieg­chan­cen ein­ge­räumt wer­den. Über die­ses mög­li­che Er­geb­nis wird Pro­fes­sor Kim­mel heu­te Abend spre­chen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.