EU macht Li­by­en we­gen Mi­gra­ti­on er­neut Druck

Saarbruecker Zeitung - - Politik -

BRÜS­SEL (dpa) Mit Druck auf die po­li­ti­schen Ak­teu­re in Li­by­en wol­len die EU-Au­ßen­mi­nis­ter ih­ren neu­en Zehn-Punk­te-Plan ge­gen il­le­ga­le Mi­gra­ti­on über das Mit­tel­meer vor­an­brin­gen. Es sei­en auch neue Straf­maß­nah­men ge­gen Geg­ner der Frie­dens­be­mü­hun­gen denk­bar. Um für Si­cher­heit zu sor­gen, müss­ten sich al­le Ak­teu­re im Bür­ger­kriegs­land un­ter die Kon­trol­le der recht­mä­ßi­gen zi­vi­len Be­hör­den stel­len, for­der­ten sie.

Der EU-Plan sieht un­ter an­de­rem vor, die li­by­sche Küs­ten­wa­che aus­zu­bil­den, dass sie von Schlep­per­ban­den or­ga­ni­sier­te Über­fahr­ten nach Eu­ro­pa ver­hin­dern kann. Für Flücht­lin­ge sol­len dann si­che­re Auf­nah­me­ein­rich­tun­gen in Li­by­en zur Ver­fü­gung ste­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.