Har­te Re­ak­ti­on nach Aus­schrei­tun­gen ge­for­dert

Saarbruecker Zeitung - - Sport -

DORT­MUND (dpa) Bun­des­in­nen­mi­nis­ter Tho­mas de Mai­ziè­re hat nach den ge­walt­tä­ti­gen Atta­cken von Dort­mun­der Ran­da­lie­rern har­te Kon­se­quen­zen ge­for­dert – „da­mit al­le wis­sen, was ih­nen droht, wenn man sich so ver­hält“, sag­te der CDU-Po­li­ti­ker ges­tern.

Vor dem Top­spiel in der Fuß­ball-Bun­des­li­ga zwi­schen Bo­rus­sia Dort­mund und RB Leip­zig (1:0) wur­den Leip­zi­ger Fans, Un­be­tei­lig­te und Po­li­zis­ten un­ter an­de­rem mit St­ei­nen be­wor­fen. Bei den Aus­schrei­tun­gen am Sams­tag rich­te­te sich die Ge­walt nach Po­li­zei-An­ga­ben ge­gen je­den er­kenn­ba­ren Leip­zi­ger An­hän­ger. Sechs RB-Fans, vier Po­li­zis­ten und ein Po­li­zei-Hund wur­den ver­letzt. De Mai­ziè­re sag­te, die ge­walt­tä­ti­gen Sze­nen „las­sen ei­nem den Atem sto­cken“. Die Kra­wall­ma­cher ge­hör­ten „nicht ins Sta­di­on, son­dern hin­ter Schloss und Rie­gel“.

RB Leip­zig hat­te die Dort­mun­der Club­füh­rung zu ei­ner lü­cken­lo­sen Auf­klä­rung der Ge­scheh­nis­se auf­ge­for­dert. Die BVB-Club­spit­ze ver­ur­teil­te die ge­walt­sa­men An­grif­fe scharf und kün­dig­te mit der Po­li­zei ei­ne schnel­le Au­f­ar­bei­tung der Vor­fäl­le so­wie deut­li­che Sank­tio­nen an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.