Saar-In­nen­mi­nis­ter gibt 20 Mil­lio­nen für ma­ro­de Stra­ßen

Saarbruecker Zeitung - - ERSTE SEITE -

SAAR­BRÜ­CKEN (kir) Das Land will die Sa­nie­rung ma­ro­der Stra­ßen in den 52 Städ­ten und Ge­mein­den mit 20 Mil­lio­nen Eu­ro un­ter­stüt­zen. Mit dem Geld könn­ten ins­ge­samt 200 Ki­lo­me­ter Stra­ße in­stand ge­setzt wer­den, teil­te In­nen­mi­nis­ter Klaus Bouil­lon (CDU) ges­tern mit. An­ders als bei klas­si­schen Be­darfs­zu­wei­sun­gen müs­sen die Kom­mu­nen für die Stra­ßen­bauMit­tel kei­nen Ei­gen­an­teil er­brin­gen. Das Geld wer­de um­ge­hend und un­bü­ro­kra­tisch aus­be­zahlt, so Bouil­lon. Die Bau­wirt­schaft und der Städ­te- und Ge­mein­de­tag be­grüß­ten das För­der­pro­gramm. Um den Sa­nie­rungs­stau bei den Ge­mein­de­stra­ßen auf­zu­lö­sen, rei­che das Geld aber nicht, sag­te der Haupt­ge­schäfts­füh­rer des Ar­beit­ge­ber­ver­ban­des der Bau­wirt­schaft, Claus Wey­ers.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.