As­sad lässt bis zu 13 000 Men­schen heim­lich hän­gen

Saarbruecker Zeitung - - POLITIK -

BEI­RUT (afp) Die Re­gie­rung des sy­ri­schen Macht­ha­bers Ba­schar al­As­sad hat nach In­for­ma­tio­nen von Am­nes­ty In­ter­na­tio­nal in ei­nem be­rüch­tig­ten Mi­li­tär­ge­fäng­nis bis zu 13 000 Men­schen hin­rich­ten las­sen. Zwi­schen 2011 und 2015 sei­en min­des­tens ein­mal pro Wo­che je 50 Häft­lin­ge des Mi­li­tär­ge­fäng­nis­ses Said­na­ja aus ih­ren Zel­len ge­holt, au­ßer­ge­richt­lich ver­ur­teilt und ge­hängt wor­den, heißt es in ei­nem ges­tern ver­öf­fent­lich­ten Be­richt der Men­schen­rechts­or­ga­ni­sa­ti­on. Die meis­ten Op­fer wa­ren dem­nach Zi­vi­lis­ten, de­nen Kri­tik an As­sad und sei­nem Re­gime vor­ge­wor­fen wur­de. Der Be­richt über das „Schlacht­haus für Men­schen“stützt sich auf die Schil­de­run­gen von 84 Zeu­gen, dar­un­ter Wa­chen, Häft­lin­ge und Rich­ter. Dem­nach fan­den die Hin­rich­tun­gen meis­tens „mit­ten in der Nacht und in al­ler Heim­lich­keit“statt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.