Le Pen greift Kon­kur­ren­ten Fil­lon scharf an

Saarbruecker Zeitung - - POLITIK -

PA­RIS (dpa) Die fran­zö­si­sche Rechts­po­pu­lis­tin Ma­ri­ne Le Pen hat ges­tern den in der Job-Af­fä­re un­ter Druck ge­ra­te­nen Prä­si­dent­schafts­kan­di­da­ten François Fil­lon an­ge­grif­fen. Der Kon­ser­va­ti­ve ha­be sich zwar für die Be­schäf­ti­gung sei­ner Frau und sei­ner bei­den Kin­der ent­schul­digt, doch gleich­zei­tig er­klärt, al­les sei le­gal ge­we­sen. „Ich kann mir kei­nen Reim dar­auf ma­chen, was François Fil­lon macht und sagt“, sag­te die Che­fin der rechts­ex­tre­men Front Na­tio­nal (FN). Die 48-Jäh­ri­ge sprach von „Lü­ge“. Der­weil wur­de ges­tern be­kannt, dass Fil­lons Frau für ih­re Tä­tig­keit als par­la­men­ta­ri­sche Mit­ar­bei­te­rin auch Ab­fin­dun­gen in Hö­he von ins­ge­samt 45 000 Eu­ro be­kom­men ha­ben soll.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.