Kampf­an­sa­ge an die HG Saar­lou­is

Der Nie­der­würz­ba­cher Björn Zin­tel woll­te mit Hamm-West­fa­len in die 1. Li­ga auf­stei­gen – und steckt im Ab­stiegs­kampf.

Saarbruecker Zeitung - - SPORT - VON SE­BAS­TI­AN ZENNER

HAMM Björn Zin­tel hat die Schnau­ze voll. Vom Ver­lie­ren. Der 21-Jäh­ri­ge aus Nie­der­würz­bach hängt mit sei­nem Ver­ein, dem Hand­ball-Zweit­li­gis­ten ASV Hamm-West­fa­len, deut­lich hin­ter den Er­war­tun­gen zu­rück. Statt im Auf­stiegs­kampf steckt der Vor­jah­res-Fünf­te im Ab­stiegs­kampf. Am Samstag emp­fan­gen Zin­tel und Co. um 19.15 Uhr Mit­kon­kur­rent HG Saar­lou­is.

„Es sind vie­le Din­ge, die bei uns ei­ne Rol­le spie­len. Zum ei­nen ha­ben uns Leis­tungs­trä­ger ver­las­sen, und die Neu­zu­gän­ge konn­ten de­ren Rol­le nicht gleich zu 100 Pro­zent über­neh­men. Zum an­de­ren hat­ten wir in der Vor­be­rei­tung Pech, weil ei­ni­ge Spie­ler aus­fie­len“, ver­sucht sich Zin­tel an ei­ner Er­klä­rung. Er fehl­te we­gen der Teil­nah­me an der U 20-Eu­ro­pa­meis­ter­schaft in Dä­ne­mark mit der deut­schen Aus­wahl (Platz zwei): „Dann kam noch hin­zu, dass wir oft mit nur ei­nem Tor Dif­fe­renz ver­lo­ren ha­ben. Da­nach be­ginnt im­mer die Su­che der Na­del im Heu­hau­fen, weil sol­che Spie­le meis­tens durch Klei­nig­kei­ten ent­schie­den wer­den.“Aus­wärts hat der ASV noch kei­nen Punkt ge­holt und ist auf dem letz­ten Platz der Aus­wärts-Ta­bel­le.

Zu­sätz­li­che Un­ru­he brach­te die Ent­schei­dung der Ver­eins­füh­rung, den im Som­mer aus­lau­fen­den Ver­trag mit Trai­ner Niels Pfan­nen­schmidt nicht zu ver­län­gern. Der Klas­sen­ver­bleib soll mit dem aus­schei­den­den Trai­ner al­ler­dings noch ge­lin­gen. „Wir sind da­bei zu dem Ent­schluss ge­kom­men, dass wir für die kom­men­den Jah­re ei­ne Ve­rän­de­rung her­bei­füh­ren wol­len, um neue Im­pul­se zu set­zen“, sag­te ASV-Ge­schäfts­füh­rer Franz Dres­sel der West­fä­li­schen All­ge­mei­nen Zeitung – und er­gänz­te mit Blick auf die Zie­le des Clubs: „Die Ta­bel­le lügt nicht. Der­zeit brau­chen wir über die Bun­des­li­ga nicht zu spre­chen, doch in Ge­dan­ken ha­ben wir uns da­von kei­nes­wegs ver­ab­schie­det. Aber jetzt muss na­tür­lich auch et­was pas­sie­ren.“

Der Druck wer­de nicht klei­ner, fin­det Zin­tel, „wenn das Um­feld ganz an­de­re Er­war­tun­gen hat. Und so kommt man schnell in ei­ne Ab­wärts­spi­ra­le rein“, sagt er und spricht an­ge­sichts der ho­hen Er­war­tun­gen vor der Sai­son von ei­nem „bö­sen Er­wa­chen“: „Wir müs­sen uns jetzt dar­über im Kla­ren sein, dass wir uns im Ab­stiegs­kampf be­fin­den. Auch wenn es ei­nem un­an­ge­bracht er­scheint, in die­sem Ver­ein dar­über zu spre­chen“. Apro­pos spre­chen: Mit sei­nem ak­tu­el­len Ver­ein spricht Zin­tel der­zeit über die Mög­lich­keit ei­ner Ver­trags­ver­län­ge­rung. Al­ler­dings re­det er auch mit an­de­ren Ver­ei­nen. „Es ist noch kei­ne Ent­schei­dung ge­fal­len“, ver­si­chert er. Mit der HG Saar­lou­is, die hän­de­rin­gend nach ei­nem Mann auf Zin­tels Spiel­ma­cher-Po­si­ti­on sucht, steht er nicht in Kon­takt.

Das än­dert sich am Samstag, wenn er auf dem Spiel­feld in der West­press-Are­na in Hamm-Wer­ries auf vie­le al­te Be­kann­te trifft – dar­un­ter sein bes­ter Freund Je­ro­me Mül­ler. „Wäh­rend der 60 Mi­nu­ten gibt es kei­ne Freund­schaf­ten“, sagt Zin­tel, der weiß, dass sich die Saar­loui­ser „den Arsch auf­rei­ßen wer­den. Sie wer­den über Lei­den­schaft und Kampf kom­men, gut in der Ab­wehr ste­hen und mit Patrick Schulz ei­nen Tor­wart ha­ben, der den Kas­ten an gu­ten Ta­gen ver­na­geln kann“.

Da­ge­gen­hal­ten wol­len die Gast­ge­ber mit dem Heim­vor­teil. Trotz al­ler Pro­ble­me in der lau­fen­den Run­de ste­hen bei je­dem Heim­spiel knapp 2000 Zu­schau­er hin­ter dem ASV. Aber Zin­tel sagt: „Es kotzt mich mitt­ler­wei­le rich­tig an, nach dem Spiel auf die An­zei­ge­ta­fel zu schau­en und zu rea­li­sie­ren, dass wir wie­der ge­gen ei­ne Mann­schaft ver­lo­ren ha­ben, die ei­gent­lich schlech­ter ist als wir.“Da­her ist die An­kün­di­gung des Saar­län­ders vor der Par­tie ge­gen die HG Saar­lou­is ei­ne kla­re Kampf­an­sa­ge: „Die Zeit des Re­dens ist vor­bei. Jetzt müs­sen Ta­ten fol­gen.“

FO­TO: IM­A­GO

Ein Top-Ta­lent in ei­ner sport­lich schwie­ri­gen Si­tua­ti­on: Björn Zin­tel aus Nie­der­würz­bach weiß noch nicht, ob er beim Hand­ball-Zweit­li­gis­ten ASV Hamm-West­fa­len blei­ben wird – beim Ab­stieg in die 3. Li­ga si­cher nicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.