Tier­freund trau­ert um Hän­ge­bauch­schwein

Töd­li­cher Irr­tum: Jä­ger ver­wech­selt zah­mes Tier of­fen­bar mit ei­nem Wild­schwein, und es fal­len Schüs­se auf dem Win­trin­ger Hof.

Saarbruecker Zeitung - - ZEITUNG FUR SAARBRUCKEN - VON HEI­KO LEH­MANN

AUERSMACHER/KLEINBLITTERSDORF. Am Sonn­tag­mor­gen hat ein Jä­ger auf dem Win­trin­ger Hof bei Kleinblittersdorf ein Hän­ge­bauch­schwein ge­tö­tet. „Der Jä­ger schoss mit ei­ner Pis­to­le mehr­mals auf das zu­trau­li­che Schwein und stach dann auch noch mit dem Mes­ser zu“, sagt Mar­ti­na Schmit­zH­übsch. Sie wohnt auf dem Win­trin­ger Hof, sah die Tat des Jä­gers mit an und film­te so­gar mit ih­rem Mo­bil­te­le­fon.

Ge­gen sechs Uhr kam Mar­ti­na Schmitz-Hübsch am Sonn­tag­mor­gen mit ih­ren Hun­den vom Spa­zie­ren zu­rück und ent­deck­te plötz­lich das Hän­ge­bauch­schwein. „Es kam auf mich zu und hat ge­schnup­pert. Dann ist es Rich­tung Kuh­stall ge­lau­fen. Viel­leicht hat es das Fut­ter ge­ro­chen“, sagt Mar­ti­na Schmitz-Hübsch.

Zur glei­chen Zeit war Oli­ver Hec­tor aus Auersmacher mit sei­ner Frau und sei­nem Hund auf den Auersmacher Fel­dern un­ter­wegs und such­te sein Hän­ge­bauch­schwein „Schnit­zel“. „Am Sams­tag­abend wur­de bei uns der Schwei­ne­stall auf­ge­bro­chen, und mei­ne Schwei­ne Schnit­zel und Ru­di wur­den raus­ge­schleppt. Ei­ne Nach­ba­rin sah die Schwei­ne auf der Stra­ße rum­lau­fen und in­for­mier­te mich“, sagt Hec­tor, der mit sei­nem Such­trupp we­nig spä­ter nur Ru­di fin­den konn­te. Schnit­zel war weg.

Mar­ti­na Schmitz-Hübsch in­for­mier­te am Sonn­tag­mor­gen vom Win­trin­ger Hof aus – et­wa sie­ben Ki­lo­me­ter von Auersmacher ent­fernt – die Po­li­zei. Sie soll­te ei­nen Jä­ger schi­cken, der sich um das Schwein küm­mert. Die Po­li­zei in Brebach ver­such­te dar­auf­hin den Re­vier­päch­ter des Win­trin­ger Ho­fes, Micha­el Kess­ler aus Blies­rans­bach, an­zu­ru­fen. Der sagt: „Ich war ge­ra­de im Kel­ler, als das Te­le­fon klin­gel­te. Ich ma­che mir selbst Vor­wür­fe, dass ich das Te­le­fon

Au­gen­zeu­gin nicht ge­hört ha­be. Dann hät­te vie­les ver­hin­dert wer­den kön­nen.“Statt Kess­ler er­reich­te die Po­li­zei ei­nen Jä­ger aus Kleinblittersdorf.

Zu die­sem Zeit­punkt gin­gen die Po­li­zei, Micha­el Kess­ler und der Jä­ger noch da­von aus, dass es sich bei dem Tier auf dem Win­trin­ger Hof um ein Wild­schwein han­delt.

Was dann folg­te, be­schreibt Mar­ti­na Schmitz-Hübsch so. „Der Jä­ger kam mit ei­nem Af­fen­zahn an­ge­rast. Er stieg aus dem Au­to, setz­te sich so­fort Kopf­hö­rer auf, zog sei­ne Pis­to­le und schoss auf das Schwein. Ich konn­te ihm gar nicht er­klä­ren, wor­um es ging. Es hat so laut ge­knallt, dass ich und mei­ne Hun­de rich­tig er­schro­cken sind. Dann hat er wei­ter­ge­schos­sen und ging noch mit ei­nem Mes­ser auf das Schwein los. Ich wur­de rich­tig bö­se, und der Jä­ger frag­te nur, was ich von ei­nem kran­ken Wild­schein wol­le.“

Da­nach woll­te der Jä­ger das Schwein in den Wald wer­fen. Doch Micha­el Kess­ler woll­te es zu­erst se­hen. „Ich bin bald um­ge­fal­len, als ich das to­te Schwein sah. Ich kann nicht ver­ste­hen, wie ein Jä­ger nicht er­ken­nen kann, ob es sich um ein Hän­ge­bauch­schwein oder ein Wild­schwein han­delt. Und dann brauch­te er drei Schüs­se und schoss dem Schwein so­gar ins Bein. Es gab über­haupt kei­nen Grund da­für, das Schwein um­zu­brin­gen“, sagt Kess­ler.

Am Sonn­tag­vor­mit­tag er­fuhr Oli­ver Hec­tor von der Po­li­zei, dass auf dem Win­trin­ger Hof ein Schwein er­schos­sen wor­den sei. We­nig spä­ter hat­te Hec­tor die schlim­me Ge­wiss­heit: Es war Schnit­zel. „Schnit­zel ist im ver­gan­ge­nen Au­gust Ma­ma von zwei Schwein­chen ge­wor­den. Die zwei Klei­nen und Ru­di sind jetzt al­lein. Ich wer­de mit al­len Mit­teln ge­gen die­sen Jä­ger vor­ge­hen“, kün­digt Oli­ver Hec­tor an.

Das Glei­che hat Mar­ti­na Schmitz-Hübsch vor. Kör­per­ver­let­zung, Tier­quä­le­rei, Schie­ßen in be­frie­de­tem Be­reich und Schie­ßen auf As­phalt nann­ten die bei­den als in Fra­ge kom­men­de De­lik­te. Micha­el Kess­ler sag: „Es ist ei­ne Schan­de für un­se­re Jä­ger­schaft. Die­ser Fall muss bis ins De­tail auf­ge­klärt wer­den.“

„Der Jä­ger schoss mit ei­ner Pis­to­le mehr­mals

auf das zu­trau­li­che Schwein und stach dann auch noch mit dem

Mes­ser zu.“

FO­TO: HEI­KO LEH­MANN

Oli­ver Hec­tor aus Auersmacher und Hän­ge­bauch­schwein Ru­di ver­mis­sen sehr das Hän­ge­bauch­schwein-Mäd­chen Schnit­zel. Ein Jä­ger tö­te­te Schit­zel am vo­ri­gen Sonn­tag. Hec­tor will ihn auf je­den Fall an­zei­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.