Neue Fol­gen mit jun­gem Er­mitt­ler

Saarbruecker Zeitung - - FERNSEHEN -

Dass es nicht im­mer ei­nen 90-Mi­nü­ter zur bes­ten Sen­de­zeit be­darf, um ei­nen bri­san­ten Mord­fall auf­zu­klä­ren, stell­te die spannende Auf­takt­fol­ge zur zwei­ten Staf­fel der Vor­abend­se­rie un­ter Be­weis. Da­bei wur­de dem Zu­schau­er Schrott prä­sen­tiert – der le­dig­lich das Re­sul­tat ei­ner Müll­pres­se war. Die­ser be­her­berg­te je­doch viel In­ter­es­san­te­res in sei­nem In­ne­ren: ei­ne Lei­che, der Rechts­me­di­zi­ne­rin Dr. Ka­trin Stoll (Va­le­rie Nie­haus) auf die Spur kam. Wie das Op­fer aus der DDR dort letzt­end­lich ge­lan­det war („Man wird ja nicht mal zu­fäl­lig in der Schrott­pres­se ent­sorgt“), un­ter­such­te sie mit­hil­fe ih­res Teams, das durch ein be­kann­tes Ge­sicht ver­stärkt wur­de: Der „Club der ro­ten Bän­der“-Darstel­ler Ti­mur Bar­tels schlüpf­te in die Rol­le des Kom­mis­sars Ben­ja­min Kutt­ner. Dass der Schau­spie­ler aber noch in Er­mitt­lungs­kin­der­schu­hen steck­te, was dem jun­gen Al­ter des 21-jäh­ri­gen Mi­men ge­schul­det ist, sorg­te da­für, dass man ihn als aus­ge­lern­ten Po­li­zis­ten noch nicht wirk­lich ernst neh­men konn­te. Er hat aber noch Zeit, das Pu­bli­kum ei­nes Bes­se­ren zu be­leh­ren. Ei­nen gu­ten Start hat er hin­ge­legt, da­durch dass er mit sei­nem Wis­sen zur Klä­rung des Falls bei­ge­tra­gen hat­te. Bleibt ab­zu­war­ten, in­wie­fern er rei­fen wird. Die Spe­zia­lis­ten – Im Na­men der Op­fer, 20.15 Uhr, ZDF

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.