Ent­schä­di­gung für Leh­re­rin mit Kopf­tuch

Saarbruecker Zeitung - - ERSTE SEITE -

BER­LIN (epd) Das Land Ber­lin muss ei­ner mus­li­mi­schen Lehr­amts­be­wer­be­rin 8680 Eu­ro Ent­schä­di­gung zah­len, weil sie we­gen ih­res Kopf­tu­ches nicht ein­ge­stellt wur­de. Das hat das Lan­des­ar­beits­ge­richt ges­tern in zwei­ter In­stanz ent­schie­den. Die Be­wer­bung der Frau als Grund­schul­leh­re­rin war im Früh­jahr 2015 mit Ver­weis auf ih­re re­li­giö­se Kopf­be­de­ckung ab­ge­lehnt wor­den. Die Be­hör­den hat­ten sich da­bei auf das Ber­li­ner Neu­tra­li­täts­ge­setz be­ru­fen, das re­li­giö­se Sym­bo­le bei Lehr­kräf­ten an staat­li­chen Schu­len in be­stimm­ten Fäl­len ver­bie­tet. Da­ge­gen hat­te die Frau ge­klagt. Sie sei we­gen ih­res is­la­mi­schen Kopf­tuchs be­nach­tei­ligt wor­den, ur­teil­te das Ge­richt nun. Weil von der jun­gen Frau „kei­ne kon­kre­te Ge­fähr­dung des Schul­frie­dens“aus­ge­gan­gen sei, sei ih­re Be­nach­tei­li­gung un­zu­läs­sig ge­we­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.