Salz-See ver­wäs­sert Po­kalkri­mi

KO­LUM­NE SO KANN’S GE­HEN Der ner­ven­zeh­ren­de Auf­tritt der Dort­mun­der Bo­rus­sen ge­gen die Hert­ha­ner be­wies: Fuß­ball kann auch beim Zu­gu­cken schlank ma­chen.

Saarbruecker Zeitung - - ZEITUNG FÜR SAARBRÜCKEN -

Es gibt Kol­le­gen, die sich mit Fuß­ball fit hal­ten. Mitt­woch für Mitt­woch. Da stört kein Gramm Fett zu viel die schlan­ke Li­nie. Ich ha­be die­sen Ball­sport schon we­gen sei­ner vie­len Re­geln und tak­ti­schen Fi­nes­sen nie zum Hob­by er­ko­ren. Nur vor dem Fern­se­her kom­me ich nicht um­hin, die Be­mü­hun­gen der Bran­chen­stars zu ver­fol­gen. Schließ­lich ist die Mei­ni­ge als ge­bür­ti­ge Dort­mun­de­rin be­kann­ter­ma­ßen dem BVB zu­ge­tan und kennt die Trans­fer­plä­ne fast so gut wie der Sport­di­rek­tor. Zum Ach­tel­fi­na­le lief denn auch der Fern­se­her. Das ver­steht sich doch von selbst.

Dass am En­de nicht nur die gu­te Lau­ne über­schäum­te, war nicht ge­plant. Und so nahm das Un­heil sei­nen Lauf: Als die Her­ren nach der re­gu­lä­ren Spiel­zeit im­mer noch kei­nen Sie­ger er­mit­telt hat­ten, dräng­te sich der un­ter­drück­te Hun­ger auf Ri­ga­to­ni zu­rück ins zu­vor vom Sport ab­ge­lenk­te Be­wusst­sein. „Ich mach’ schon mal das Nu­del­was­ser heiß“, sag­te ich. Topf drauf, Herd an und zu­rück in den Po­kalkri­mi. Das nächs­te span­nungs­stei­gern­de Ge­räusch ent­stamm­te nicht der Schi­ri-Pfei­fe. Es kam vom Herd. Ich Schus­sel hat­te den De­ckel auf dem Nu­del­topf ver­ges­sen. Prompt schob sich der schäu­men­de In­halt mit Macht aus dem Pott und ver­teil­te sich wie ein Salz­see auf der Herd­plat­te. Als al­les wie­der sau­ber war, hat­te sich der Hun­ger ver­flüch­tigt. Die Freu­de über den Bo­rus­sen-Sieg tat da­zu ein Üb­ri­ges. Sa­ge noch ei­ner, dass Sport­gu­cken nicht schlank macht. Aber im Vier­tel­fi­na­le bleibt der Herd aus. Ein ver­sal­ze­ner Abend reicht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.