Saar­land stimmt für mehr Ar­beit­neh­mer­rech­te

Saarbruecker Zeitung - - Wirtschaft -

BER­LIN/SAARBRÜCKEN. (jwo) Das Saar­land hat sich im Bun­des­rat für ei­ne Stär­kung der Ar­beit­neh­mer­rech­te ein­ge­setzt. Die Mit­be­stim­mung in den Be­trie­ben sol­le ge­stärkt wer­den, teil­te die Lan­des­re­gie­rung mit. Vor al­lem müss­ten im Zu­ge der fort­schrei­ten­den Di­gi­ta­li­sie­rung von Ar­beits­ver­hält­nis­sen auch Be­schäf­tig­te ge­schützt wer­den, die kei­nen re­gu­lä­ren Ar­beits­ver­trag ha­ben, son­dern als Selbst­stän­di­ge gel­ten, sag­te Saar-Mi­nis­ter­prä­si­den­tin An­ne­gret Kram­pKar­ren­bau­er (CDU). Wie dies um­ge­setzt wer­den kön­ne, müss­te mit al­len Be­tei­lig­ten ge­klärt wer­den. Wirt­schafts­mi­nis­te­rin Anke Rehlin­ger (SPD) sieht bei mehr Mit­be­stim­mung den Vor­teil, dass sich Mit­ar­bei­ter stär­ker mit dem Un­ter­neh­men iden­ti­fi­zie­ren und so Ar­beits­zu­frie­den­heit und Pro­duk­ti­vi­tät stei­gen. Ar­beits­kam­merChef Tho­mas Ot­to nann­te den Be­schluss „über­fäl­lig.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.