Hund er­hängt – Herr­chen legt Ge­ständ­nis ab

Saarbruecker Zeitung - - Panorama -

DIL­LEN­BURG (dpa) Ein 26-jäh­ri­ger Mann hat zu­ge­ge­ben, sei­nen Hund in ei­nem Wald in Mit­tel­hes­sen er­hängt zu ha­ben. Als Grund nann­te er ei­ne Kurz­schluss­re­ak­ti­on. Er ha­be sei­ne private und be­ruf­li­che Si­tua­ti­on als der­art be­las­tend emp­fun­den, dass er das Tier in ei­nem Wald­stück an ei­nem Baum auf­ge­hängt ha­be. Das teil­te die Po­li­zei ges­tern mit. Nach ei­ge­nen An­ga­ben blieb der Mann nicht, bis der Hund ver­en­det war, son­dern ließ das Tier in sei­nem To­des­kampf zu­rück. Den Mann er­war­tet ei­ne Frei­heits­stra­fe von bis zu drei Jah­ren oder ei­ne Geld­stra­fe.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.