Erst den­ken, dann ent­schei­den

Kan­di­da­tin­nen-Du­ell

Saarbruecker Zeitung - - Motor -

Die Re­dens­art von Frau Rehlin­ger ist ver­bes­se­rungs­wür­dig. Be­vor man sol­che Re­den schwingt, soll­te man be­den­ken, dass an­de­re sich vi­el­leicht Ge­dan­ken ge­macht ha­ben. Man müss­te prü­fen, ob der Er­trag durch die Maut vi­el­leicht mehr bringt als die fran­zö­si­schen Ein­käu­fer. Fer­ner be­zah­len die­se we­ni­ger Ge­büh­ren für ei­ne Fahrt nach Saarbrücken als die ho­hen Park­ge­büh­ren, die al­le be­zah­len müs­sen. Die Maut stün­de in kei­nem Ver­hält­nis zur Ein­kaufs­sum­me und den Park­ge­büh­ren. Er­staun­lich, dass Kramp-Kar­ren­bau­er bei so ei­ner sinn­lo­sen Dis­kus­si­on ru­hig bleibt, wo es Geld in die Kas­sen spült. Un­se­re Nach­barn fah­ren auch über­wie­gend äl­te­re Die­sel. Was tun, wenn die Ein­hei­mi­schen nicht mehr we­gen Luft­ver­schmut­zung in die In­nen­stadt dür­fen und die Ein­käu­fer vor der Gren­ze ste­hen. Schafft man dann Grenz­park­plät­ze und Bus­li­ni­en? Erst den­ken, dann ent­schei­den.

Karl­heinz Luck, St. Ing­bert

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.