Miet­wa­gen wer­den im­mer knap­per

Wer sei­nen Ur­laubs­ort mit dem Leih-Au­to er­kun­den will, muss recht­zei­tig bu­chen.

Saarbruecker Zeitung - - Reise -

FREI­BURG/MÜN­CHEN (dpa) Miet­wa­gen-Ur­lau­ber soll­ten mit Blick auf den Som­mer bes­ser früh ak­tiv wer­den und bu­chen. Das ist nicht nur rat­sam, weil die Prei­se bis zu den Fe­ri­en noch stei­gen dürf­ten – son­dern auch, weil sel­te­ne­re Fahr­zeug­klas­sen schnel­ler aus­ge­bucht sind. Das gel­te laut vie­ler Miet­wa­gen-Be­trei­ber vor al­lem für be­lieb­te Rei­se­zie­le wie Por­tu­gal, Ita­li­en und Mallor­ca.

So sei­en auf spa­ni­schen In­seln und der Al­gar­ve nur noch we­ni­ge Miet­wa­gen für die stark nach­ge­frag­ten Rei­se­zeit­räu­me ver­füg­bar, sagt Frie­der Bech­tel vom Por­tal Bil­li­ger-Miet­wa­gen.de. Be­trof­fen sei­en vor al­lem die Os­ter- und Pfings­fe­ri­en, die lan­gen Wo­che­n­en­den im Mai und Ju­ni so­wie die Som­mer­fe­ri­en. Ge­ra­de Fa­mi­li­en, die ein grö­ße­res Fahr­zeug be­nö­ti­gen, soll­ten sich des­we­gen recht­zei­tig um ei­nen Miet­wa­gen küm­mern. Da­ni­el Fried­heim von Check24 emp­fiehlt: Lie­ber früh bu­chen und spä­ter, falls mög­lich, kos­ten­los stor­nie­ren, wenn sich noch ein güns­ti­ge­res An­ge­bot fin­det. Ver­brau­cher­schüt­zer ra­ten au­ßer­dem da­zu, den Miet­wa­gen schon Zu­hau­se über ein deut­sches In­ter­net­por­tal zu bu­chen – und nicht erst am Flughafen. Denn wer dort ei­nen Ver­trag ab­schließt, tue dies in der Re­gel nach dem je­wei­li­gen Recht des Lan­des.

FO­TO: KA­LAE­NE/DPA

Statt am Flughafen soll­ten Ur­lau­ber ih­ren Miet­wa­gen lie­ber von Zu­hau­se aus bu­chen, rät die Ver­brau­cher­zen­tra­le.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.