Ber­ner Dich­ter­pfar­rer Kurt Mar­ti ge­stor­ben

MEL­DUN­GEN

Saarbruecker Zeitung - - Kultur -

BERN (SZ) Mit 96 Jah­ren ist Kurt Mar­ti in Bern ge­stor­ben, der als Dich­ter-Pfar­rer zu ei­ni­ger Be­rühmt­heit ge­kom­men ist. Schon 1959 hat­te er in sei­nen „re­pu­bli­ka­ni­schen Ge­dich­ten“von der Li­te­ra­tur Ein­mi­schung ver­langt. Mar­ti, Schü­ler des Schwei­zer Re­form­theo­lo­gen Karl Barth und bis­wei­len als „Drei­vier­tel­kom­mu­nist“be­schimpft, agi­tier­te ge­gen Atom­po­li­tik, Elend in Ent­wick­lungs­län­dern und christ­li­chen Kon­ser­va­tis­mus. Zu sei­nen her­aus­ra­gen­den Wer­ken ge­hö­ren sei­ne „Lei­chen­re­den“von 1969, von de­nen vie­le auch heu­te noch von zeit­lo­ser Gültigkeit sind.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.