Was ist Mal­wa­re?

IN­TER­NET-LEXIKON

Saarbruecker Zeitung - - INTERNET -

(mki) Mal­wa­re setzt sich aus den eng­li­schen Wör­tern ma­li­cious (bös­ar­tig) und soft­ware (Pro­gramm) zu­sam­men und ist ein Ober­be­griff für al­le Com­pu­ter­pro­gram­me, die spe­zi­ell da­für ent­wi­ckelt wur­den, Nut­zern Scha­den zu­zu­fü­gen. Da­zu ge­hö­ren un­ter an­de­rem Vi­ren, Tro­ja­ner und so­ge­nann­te Spy­wa­re – Pro­gram­me, die un­be­merkt das Surf­ver­hal­ten ei­nes Nut­zers ana­ly­sie­ren und es auf sei­ne pri­va­ten Da­ten, zum Bei­spiel Pass­wör­ter, ab­ge­se­hen ha­ben. Ob­gleich Schäd­lin­ge über­all im In­ter­net lau­ern kön­nen, et­wa in Wer­be­an­zei­gen auf Web­sei­ten oder beim Öff­nen ei­nes Down­loads, wer­den die meis­ten per EMail ver­sandt. Sie ver­ste­cken sich im E-Mail-An­hang oder ei­nem Link. Klickt der Nut­zer ihn an, wird das Schad­pro­gramm im Hin­ter­grund häu­fig un­be­merkt auf sei­nen Rech­ner ge­la­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.