Re­bens­burgs letz­te Ge­le­gen­heit

Ski-WM: Nach drei ver­pass­ten Me­dail­len-Chan­cen steht heu­te der Rie­sen­sla­lom an.

Saarbruecker Zeitung - - SPORT -

ST. MO­RITZ (sid) Vik­to­ria Re­bens­burg hofft auf ein Déjà-vu. Rück­blen­de: Ski-WM 2015 in Vail und Bea­ver Creek, Re­bens­burg fährt im Su­per-G als Fünf­te knapp an ei­ner Me­dail­le vor­bei und ent­täuscht als Ab­fahrts­zehn­te. Im Te­am­wett­be­werb schei­tert sie mit ih­ren Kol­le­gen in Run­de eins. Es bleibt nur noch ei­ne Chan­ce, im Rie­sen­sla­lom. Re­bens­burg nutzt sie und holt Sil­ber, ih­re ers­te Me­dail­le bei ei­ner WM. Jetzt, zwei Jah­re da­nach, könn­te, nein muss es ge­nau­so lau­fen.

Auch in St. Mo­ritz hat­te Re­bens­burg vier Mög­lich­kei­ten auf ei­ne WM-Pla­ket­te. Doch nach Rang vier im Su­per-G ent­täusch­te sie als Ab­fahrts­elf­te, und im Team Event kam das Aus er­neut im Ach­tel­fi­na­le. Es bleibt noch ei­ne Chan­ce, heu­te (9.30/13 Uhr, ARD und Eu­ro­sport) im Rie­sen­sla­lom. „Die Vor­freu­de ist de­fi­ni­tiv da“, sagt Re­bens­burg.

Die 27-Jäh­ri­ge lä­chelt, aber die­ses Lä­cheln wirkt ge­quält. Den vier­ten Rang zum Auf­takt kann sie trotz ei­nes Fahr­feh­lers noch un­ter Pech ver­bu­chen, aber die Ab­fahrt schockt sie, Re­bens­burg spricht von ei­nem „Rät­sel“. Sie grü­belt, stellt al­les in­fra­ge. Ih­re Un­si­cher­heit ver­sucht sie, mit Hu­mor zu über­spie­len. „Ich ha­be schon über­legt heim­zu­fah­ren, weil die Mo­ti­va­ti­on gar nicht mehr da ist“, sagt sie.

Re­bens­burg glaubt, dass sie die Wen­de trotz al­lem schaf­fen kann – ge­ra­de im Rie­sen­sla­lom, ih­rer frü­he­ren Spe­zi­al­dis­zi­plin. „Ich füh­le mich im Rie­sen­sla­lom wie­der wohl“, spricht sie von ei­nem bes­se­ren Fahr­ge­fühl. Doch die Er­geb­nis­se in die­sem Win­ter ma­chen der Olym­pia­sie­ge­rin nicht nur Mut: 19, 23, 7, 3, 5, 10. Zu­dem ist die Kon­kur­renz stär­ker als in den schnel­le­ren Dis­zi­pli­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.