Je­de Groß­bau­stel­le wird Skan­dal­fall

KOMMENTAR

Saarbruecker Zeitung - - LUDWIGSPARK-STADION -

Statt blü­hen­der Land­schaf­ten ent­ste­hen im Saar­land nur noch Mil­lio­nen­grä­ber: Beim Mu­se­ums­an­bau Vier­ter Pa­vil­lon ver­vier­fach­ten sich die Kos­ten mit ei­nem Er­geb­nis, das vie­le, die an dem nun (teil-)ver­klei­de­ten Be­ton-Ku­bus vor­bei­kom­men, schau­dern lässt. Das Hoch­haus der Hoch­schu­le für Tech­nik und Wirt­schaft (HTW) in Alt-Saar­brü­cken ist seit drei Jah­ren be­zugs­be­reit, doch die Ar­chi­tek­tur­stu­den­ten müs­sen nach Qu­ier­schied-Göt­tel­born fah­ren. Je­mand ver­gaß den Brand­schutz, jetzt wird für Mil­lio­nen nach­ge­bes­sert. In der Völk­lin­ger Fisch­zucht ver­san­ken eben­falls Mil­lio­nen sau­er ver­dien­ter Steu­er­mit­tel. Und jetzt das le­gen­dä­re Lud­wigs­park­sta­di­on, das zu­erst für 16 Mil­lio­nen Eu­ro um­ge­baut wer­den soll­te. Vor ei­nem Jahr stieg die Sum­me be­reits auf 20 Mil­lio­nen, jetzt er­höht die Stadt die Bau­sum­me um wei­te­re acht Mil­lio­nen, weil die Bau­prei­se an­geb­lich as­tro­no­misch stei­gen.

Ein En­de ist da ge­wiss nicht in Sicht. Die CDU/SPD-Lan­des­re­gie­rung steckt den Kopf in den Sand und will mit der Preis­er­hö­hung nichts mehr zu tun ha­ben. Den Zorn der Bür­ger über das Ver­sa­gen der Lan­des-Bau-Po­li­tik wird sie trotz­dem und zu Recht ab­be­kom­men. Dass ihr der Ex-Ja­mai­ka-Re­gie­rungs-Part­ner und FCS-Mä­zen Hart­mut Os­ter­mann mit acht Mil­lio­nen bei­springt, ist ein zu dünner Stroh­halm.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.